Erinnern lernen – Der Holocaust – ein Thema für die Grundschule?

Beginn:
Ende:

Die Wirkungsgeschichte des Holocaust prägt die (deutsche) Geschichte bis in die Gegenwart hinein und ist somit auch ein Teil der kindlichen Lebenswelt. Kindern das Schicksal der Juden in der NS-Zeit nahezubringen ist eine schwierige und sensible Aufgabe. Gleichwohl berichten Pädagogen von einem großen Interesse und echter Betroffenheit, die Kinder diesem „unsagbaren“ Thema entgegenbringen.

– Ziele der Erinnerungsarbeit bei Kindern
– Kindgerechte Erinnerungsarbeit im Unterricht
– Ideen für Unterrichtsprojekte zum Thema Holocaust
– Erinnerungsarbeit vor Ort

Zielgruppe:
Religionslehrkräfte an Grundschulen (Klasse 3/4)

Referent*innen:
Angela Prenger u.a., AG Erinnerungskultur des Forum Juden-Christen e.V.;
Agnes Kläsener, Bildungsreferentin, LWH Lingen

Ort:
Ludwig-Windthorst-Haus, Lingen

Kosten:
15 EUR

Anmeldung:
LWH Lingen, Tel.: 0591 6102-0, E-Mail: info@lwh.de

od. Vedab-Nr.: KLIN.19-10-21.011

 

Zurück zur Terminübersicht