Erinnern und Begegnen – Z(w)eitzeug*innenschaft am Lernort Schule

Beginn:
Ende:

Über 75 Jahre nach Auschwitz ist die Begegnung mit Zeitzeug*innen nur noch selten möglich. Umso mehr kommt es darauf an, neue Wege des Erinnerns und der Begegnung zu finden. Geplant ist deshalb sowohl die Begegnung mit dem Überlebenden Rabbiner Dr. Gábor Lengyel von der Liberalen Jüdischen Gemeinde in Hannover als auch die Vorstellung der Projekte »Zweitzeugen« und »Judentum begreifen«:
www.zweitzeugen.de / www.judentumbegreifen.org.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Haus Ohrbeck, dem Seelsorgeamt
und der Abteilung Schulen und Hochschulen des Bistums
Osnabrück.

Zielgruppe
Religionslehrkräfte aller Schulformen

Leitung
Franziska Birke-Bugiel, Haus Ohrbeck
Dr. Michael Schober, Bistum Osnabrück

Veranstaltungsort
Haus Ohrbeck, Am Boberg 10, 49124 Georgsmarienhütte

Kosten
20 € Religionslehrer*innen
48 € alle anderen Teilnehmenden
(Die Kosten enthalten Kursgebühr und Verpflegung)

Anmeldung
Bitte über VeDab anmelden unter: BGV_OS_20221121
Flyer zur Veranstaltung hier herunterladen!