Startklar ins Schuljahr: Hiobsbotschaften und Hiobs Botschaften – Auseinandersetzung mit der Theodizee im kokoRU

Beginn:
Ende:

Wie wäre es mit einem thematisch – motivierenden Impuls am Ende der Sommerferien, in entspannter Umgebung und mit interessierten Kolleginnen und Kollegen?
In diesem Jahr wollen wir uns der Vorbereitung auf das Leitthema „Gottesglaube und Gotteszweifel“ widmen mit einem Schwerpunkt auf der Auseinandersetzung mit der Theodizee.
Mit biblisch-theologischen Impulsen anhand des Hiobbuches wird Professorin Dr. Karin Schöpflin aus Hamburg in das Thema einführen. Professorin Dr. Britta Baumert aus Vechta wird
das didaktisches Konzept des Konfessionell-Kooperativen Religionsunterrichts präsentieren, aktualisieren und vertiefen. Den Einsatz digitaler Medien im Unterricht wird Elias Maurer an
verschiedenen Beispielen vorstellen und mit den Teilnehmenden erproben. Darüber hinaus werden Materialien zum Thema vorgestellt und Michaela Maas wird Ansätze für eine schulpastorale Umsetzung vorstellen.
Bei allem Andenken, Vordenken und Mitdenken sollen das kollegiale Miteinander und die Erkundung der Stadt Goslar nicht zu kurz kommen. So werden wir einen Abend im Mönchehaus
Museum für moderne Kunst in Goslar verbringen und uns inspirieren lassen.

Referent*innen
Prof.‘in Dr. Karin Schöpflin, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Prof.‘in Dr. Britta Baumert, Juniorprofessorin für Religionspädagogik, Universität Vechta
Michaela Maas, BGV Osnabrück
Elias Maurer, Religionslehrkraft, Braunschweig
Dorothee Prüssner, Kirchen- und Museumspädagogin, Goslar

Leitung
Pfarrer Heiko Lamprecht, ARPM Braunschweig
Jens Kuthe, BGV Osnabrück

Tagungsort
Tagungshotel Hessenkopf, Goslar

Coronabedingungen
Das Tagungshotel verfügt über ein umfangreiches Hygienekonzept und es gibt nur eine begrenzte Anmeldezahl. Bei allen Einheiten werden wir auf Abstand(-möglichkeiten) achten.
Gleichwohl gilt – wie bei so vielem dieser Tage -, dass wir uns immer an die aktuellen, regionalen Vorgaben halten werden.

Teilnahmebeitrag
190,00 € (inkl. Unterbringung und Verpflegung)

Anmeldung
Alle Informationen zur Anmeldung im Flyer zur Veranstaltung.
Anmeldeschluss ist der 1. Juli 2021

Das neue Fortbildungsangebot „Startklar ins Schuljahr“ bietet einerseits ein fachliches, didaktisches und methodisches Update und andererseits genügend Raum um gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen auf diesen Grundlagen konkrete Unterrichtsideen für das kommende Schuljahr zu entwickeln. Gemeinsam heißt hier auch konfessionell-kooperativ, dh. wir wollen die jeweiligen Perspektiven wahrnehmen, bedenken und für die eigene unterrichtliche Arbeit fruchtbar machen. Dabei ist es nicht wichtig, ob der eigene RU auch in dieser Organisationsform stattfindet.
Der Blick „über den konfessionellen Tellerrand“ bietet vielmehr die Chance von konfessionsübergreifenden Ideen und perspektivverschränkten Materialien für die eigene schulische Arbeit. Die gemeinsam entwickelten Konzepte und Material werden allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt und bieten einen umfangreichen Fundus für zukünftige Unterrichtsvorhaben.
Bei aller themenbezogenen Arbeit wird es genügend Raum geben für kollegialen Austausch und Erkundung der Sehenswürdigkeiten vor Ort.