Probeseite für den RLT 2021

Herzliche Einladung zum Religionslehrer*innentag des Bistums Osnabrück am 4. Oktober 2021 im Ludwig-Windthorst-Haus (Lingen)!

Die Anmeldung (hier klicken) bitte digital ausfüllen, abspeichern und 
– für eine Teilnahme im LWH bis zum 20.9.
– für eine digitale Teilnahme bis zum 27.9.
an schulabteilung@bistum-os.de senden!

Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt auf mit:

Jens Kuthe

Jens Kuthe
Tel.: 0541 318-354
E-Mail: j.kuthe@bistum-os.de

Nachdem wir im vergangenen Jahr unseren Fortbildungs- und Begegnungstag leider absagen mussten, machen uns die wachsende Zahl der Impfungen und die vielen Erfahrungen, die Sie und wir im Umgang mit Pandemie und Infektionsschutz gesammelt haben, für einen erneuten Anlauf zuversichtlich. Natürlich werden wir dabei nicht nachlässig und unaufmerksam. HIER finden Sie die aktuellen Vorgaben für die Teilnahme vor Ort.

Für alle, denen eine Teilnahme in Präsenz nicht möglich ist, bieten wir die Hauptveranstaltungen und den Gottesdienst am Vormittag sowie auch den Workshop 1 als Videokonferenz über die Plattform Zoom-Meeting an. Dabei versuchen wir auch alle Zugeschalteten die Teilnahme an Gespräch und Diskussion zu ermöglichen.

Der Titel des diesjährigen Religionslehrer*innentags lautet: „Let´s talk about sex! – Geschlechterperspektiven in Theologie und Kirche auf dem Prüfstand“. Das Thema Sexualität und Sexualmoral sowie die Frage nach Geschlechtergerechtigkeit sind nicht erst seit der Veröffentlichung von unzähligen Fällen sexueller und geistlicher Gewalt virulent, aber sie sind in diesem Zusammenhang nicht zuletzt durch den Beginn des Synodalen Wegs ins Zentrum der Diskussion um Kirche in Deutschland und in der Welt, im Heute und in der Zukunft in den Fokus geraten. Über die Situation in Deutschland und besonders im Bistum Osnabrück, über den aktuellen Stand der Diskussionen auf den verschiedenen Ebenen, wollen wir in der Hauptveranstaltung (digitale Teilnahme möglich) zu Beginn mit unserem Bischof Dr. Franz-Josef Bode, dem Moraltheologen Prof. Dr. Elmar Kos und Dr. Martina Kreidler-Kos aus der Leitung des Seelsorgeamts ins Gespräch kommen.
Natalia Löster und Urs van Wulfen, die im Bistum u.a. die Youtube-Kanäle „weibswild“ und „Der elektrische Mönch“ betreiben, werden die Frage stellen und durch das Programm.

Anschließend feiern wir einen Wortgottesdienst in der Aula (digitale Teilnahme möglich), bei dem Bischof Bode den neuen Religionskolleg*innen die Missio canonica überreicht. Wir freuen uns, dass in ökumenischer Verbundenheit Frau Oberlandeskirchenrätin Dr. Kerstin Gäfgen-Track, Bevollmächtigte der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen, an dieser Feier mitwirken wird.

Nach einem stärkenden Mittagessen beginnen dann am Nachmittag die Workshops.

Workshop 1 (Alle Schulformen)(digitale Teilnahme möglich)
Ein gemeinsam verantworteter christlicher Religionsunterricht in Niedersachsen?! – Information und Diskussion

Workshop 2 (GS/FöS)
Liebe ist vielfältig – Eine Annäherung an das Thema Freundschaft und Liebe im RU der Grundschule

Workshop 3 (BBS)
Umsetzung des Tagungsthemas im Religionsunterricht an Berufsbildenden Schulen

Workshop 4 (Sek I/II)
„Sex ist komplex“ – Multiperspektivische Unterrichtsplanung in Theorie und Praxis für die Jahrgänge 10 – 11 an Gymnasien

Workshop 5 (Alle Schulformen)
Prävention von sexueller Gewalt im Bistum Osnabrück und an Schulen – Austausch und Information

Workshop 6 (Alle Schulformen)
Von Influencern und Fake News – Prophetie in Games und Internet

Ob wir den Tag noch mit einem gemeinsamen Impuls in der Aula oder doch in den Workshops beschließen, werden wir von der aktuellen (Pandemie-) Situation abhängig machen.

Den vollständigen (aber coronabedingt vorläufigen) Ablauf des Tages finden Sie HIER.

Wir freuen uns darauf Sie im Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen oder digital zum Religionslehrer*innentag begrüßen zu dürfen!

 

Bildung

Medienstellen Lingen, Osnabrück und Papenburg

Im Bistum Osnabrück gibt es an drei Standorten Medienstellen/Religionspädagogische Arbeitsstellen: In Lingen, Osnabrück und Papenburg. Diese stellen Interessierten Medien, Materialien und Literatur für die Arbeit in der Gemeinde, im Religionsunterricht und im Kindergarten zur Verfügung. Weiter Infos und Öffnungszeiten gibt es auf der Internetseite: www.medienstelle-osnabrueck.de

Lesen Sie diesen Artikel: Medienstellen Lingen, Osnabrück und Papenburg