Telefon- und Onlineberatung

Kontakt

Irmgard Witschen-Hegge

Irmgard Witschen-Hegge
Ansprechperson für Missbrauchsfälle
Wilkenkampstraße 1
49492 Westerkappeln
05404 2012
E-Mail-Kontakt

Antonius Fahnemann

Antonius Fahnemann
Ansprechperson für Missbrauchsfälle
Postfach 1380
49003 Osnabrück
0541 318-800
E-Mail-Kontakt

Im Bistum Osnabrück gibt es schon seit einigen Jahren unabhängige Ansprechpersonen, an die sich Menschen wenden können, die durch Kleriker oder andere Mitarbeiter im kirchlichen Dienst sexualisierte Gewalt erfahren haben. Sie sind auch bei Fragen zu geistlichem Missbrauch ansprechbar. Die Beauftragten für das Bistum Osnabrück sind die Frauenärztin Irmgard Witschen-Hegge und der Landgerichtspräsident a.D. Antonius Fahnemann.

Im Zuge der Veröffentlichung der Ergebnisse der Studie zum sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche am 25. September 2018 wurde zudem von der Deutschen Bischofskonferenz ein spezielles Beratungsangebot für Betroffene ins Leben gerufen:

Auf der Internetseite www.hilfe-nach-missbrauch.de gibt es rund um die Uhr die Möglichkeit zur anonymen Onlineberatung.

Auch eine telefonische Beratung ist möglich. Unter der Rufnummer 0800 000 5640 können sich Betroffene anonym und innerhalb Deutschlands kostenfrei melden. Die telefonische Beratung ist erreichbar ab Dienstag, 25. September, bis vorerst Freitag, 28. September, jeweils von 14 bis 20 Uhr.
Weitere Informationen zur Telefonberatung ebenfalls auf www.hilfe-nach-missbrauch.de.