Hommage an Mascha Kaléko – Soirée zur Eröffnung der Woche der Bürderlichkeit

Beginn:
Region:
Kategorie: , , ,

Unter dem Motto „Sozusagen grundlos vergnügt“ findet am 7. März im Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) Lingen eine Soirée zur Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit statt. Aufgrund der Coronapandemie wird die Veranstaltung als Video auf der LWH-Homepage zu sehen sein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die in Kooperation mit dem Forum Juden-Christen Altkreis Lingen e. V. durchgeführt wird, steht das Gedicht „Sozusagen grundlos vergnügt“ der jüdischen Poetin Mascha Kaléko (1907 – 1975). Katharina Vest (Sopran) und Joachim Diedrichs (Klavier) werden Lieder und Chansons der Kabarettgedichte Kalékos vortragen. Die Lingener Künstlerin Heidemarie Albers präsentiert mit gemalten Bildern auf eigene und persönliche Weise, aber auch mit weiteren Gedichttexten, ihre Annäherung an das dichterische Werk der jüdischen Lyrikerin, die 1938 eben noch mit ihrer Familie nach Amerika emigrieren konnte.
Die Veranstaltung finden Sie am Sonntag, 7. März, ab 15 Uhr auf der Internetseite des Ludwig-Windthorst-Hauses.