2

Bild: Bistum Osnabrück

Er hat diesen Adventskranz im „Rauen Haus“, einer Anstalt für gefährdete Jugendliche in Hamburg, eingeführt, um den Jugendlichen die Wartezeit bis Weihnachten zu verkürzen. Pfarrer Wichern hat auf dem Tannenkranz nach und nach 24 Kerzen entzündet, um das Bibelwort „Licht, das in der Finsternis leuchtet“ (Johannes 1,5) zu symbolisieren. Christus (als das wahre Licht) sollte so symbolisch immer mehr in die Welt kommen und am 24. Dezember dann voll erstrahlen.

Zurück zum Adventskalender …

… geht es, wenn Sie hier klicken!