Bibelfenster

Wer hat, der hat

Es ist erstaunlich, wie oft Jesus in seinen Gleichnissen Beispiele aus der Arbeits- und Wirtschaftswelt wählt. "Wer hat, dem wird gegeben", lautet beispielsweise die Essenz des aktuellen Evangeliums. Wie ist das zu verstehen, in Zeiten der Enthüllungen der Paradise Papers und des gleichzeitigen Hungers in der Welt?

Lesen Sie diesen Artikel: Wer hat, der hat
Gesellschaft

Liebt nicht mit Worten, sondern in Taten

Auf Initiative von Papst Franziskus begeht die katholische Kirche im November 2017 erstmals den "Welttag der Armen". Auch Bischof Franz-Josef Bode ruft dazu auf, den Blick auf die zu richten, die mit ausgestreckter Hand um Hilfe bitten und auf unsere Solidarität hoffen.

Lesen Sie diesen Artikel: Liebt nicht mit Worten, sondern in Taten
Adventskalender 2017

Warten aufs Christkind – mit WhatsApp

Adventszeit = Hektik, Stress und Aufregung? Muss nicht sein! Mit unserem WhatsApp-Adventskalender wollen wir Ihnen helfen, friedvoll und fröhlich auf das Fest zuzugehen: mit täglichen kuriosen Fakten rund um die Themen Glauben und Advent - direkt auf Ihr Handy.

Lesen Sie diesen Artikel: Warten aufs Christkind – mit WhatsApp

Neues aus dem Bistum und der Welt

Soziale Medien

In der #dunkelheit gilt es den #brüdern und #schwestern #wärme und #geborgenheit zu #spenden ! #feuer #lagerfeuer #campfire #gotteswortistwielichtindernacht #feuerschale #feuerliebe #fireplace #firelove #bistumosnabrück #bistumosnawow #osnabrück #emsland #grafschaftbentheim #bremen #ostfriesland

weiterlesen 19:40 - 19.11.2017

"Was ihr nicht tut mit #Lust, gedeiht euch nicht." (William Shakespeare)

weiterlesen 10:39 - 19.11.2017
Posted by bistumosnabrueck on 2017-11-19T09:35:01+0000
10:35 - 19.11.2017

#eiligeworte 45 Johanna Weßel

45er Teil der Kurzpredigtreihe #eiligeworte aus dem Bistum Osnabrück. Aufgenommen im Emsland.

weiterlesen 10:29 - 15.11.2017
Blog

Ein toller Tag mit jungen Menschen

Jüngst habe ich einen außergewöhnlichen Tag mit vielen unterschiedlichen jungen Menschen erlebt - mit Schule, Theater und Disko. Und außergewöhnlich kann ich sagen, auch wenn der Alltag eines Bischofs ja eigentlich immer schon vielfältig genug ist ...

Lesen Sie diesen Artikel: Ein toller Tag mit jungen Menschen

Glaube

„Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde …“ so heißt es zu Beginn des Glaubenskenntnisses, das in der katholischen Kirche gesprochen wird. Aber wissen wir eigentlich genau, wovon wir da sprechen? Kann Glaube wirklich so einfach, so allgemein- und endgültig beschrieben werden? Die Wahrheit ist: Glaube hat viele Facetten. Er ist etwas sehr persönliches. Lebendig wird er aber nur in Gemeinschaft. Und klar ist: Zweifel gehören dazu!

Lesen Sie diesen Artikel: Glaube

Liebe

Die Liebe ist Grundlage und wichtigster Ausdruck unseres Glaubens: „Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; doch am größten unter ihnen ist die Liebe“, heißt es in der Bibel (1.Kor 13,13). Weil Gott uns liebt, dürfen wir auf ihn vertrauen. Und dabei selbst Zeugen seiner Liebe sein: „Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst“, lautet sein Auftrag (3.Mose 19,18). Liebe trägt unsere Beziehungen: in Freundschaft, Partnerschaft, Ehe und Familie, aber auch zum Fremden und Anderen in unserer Gesellschaft und zur gesamten Schöpfung.

Lesen Sie diesen Artikel: Liebe

Hoffnung

Der christliche Glaube ist ein Glaube der Hoffnung und der Zuversicht: Christus ist für uns auferstanden! Deshalb glauben wir, dass auch für uns der Tod nicht das Ende ist. Diese Hoffnung kann ein ganzes Leben tragen – auch und gerade in Krankheit, Not und Sterben. Denn als Christen dürfen wir immer hoffen: darauf, nicht alleine zu sein. Darauf, gewollt und geliebt zu sein. Und aus dieser Hoffnung heraus engagieren wir uns – für das Hier und Jetzt und die Zukunft: in Bildung, für die Schöpfung und im Umgang mit anderen Menschen.

Lesen Sie diesen Artikel: Hoffnung

bistum.net

bistum.net ist das Mitarbeiternetz des Bistums Osnabrück. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden hier aktuelle Informationen und wichtige Materialien.

Ein Blick

Seitenanfang