17

17
Bild: via GIPHY

Die Pfadfinder des Bistums Osnabrück bringen in der Vorweihnachtszeit ein ganz besonderes Licht in die Kirchengemeinden: Seit 1996 wird in der Geburtskirche Jesu in Bethlehem ein Friedenlicht entzündet und von dort in die ganze Welt getragen.

Weitere Infos

  • Wo im Bistum wird das Friedenslicht noch ausgesendet? Das erfahren Sie hier auf der Internetseite der DPSG in Osnabrück.
  • Allgemeine Infos über das Friedenslicht aus Bethlehem gibt es hier.

„Das Licht aus Bethlehem wird immer als Zeichen des Friedens in die Welt gesendet. In diesem Jahr steht die Aktion beispielsweise unter dem Motto ‚Auf dem Weg zum Frieden‘. Pfadfinder sehen sich als Friedensbotschafter, deswegen passt diese Aktion so gut zu uns“, sagt Sven Benkendorf, Diözesanreferent der deutschen Pfadfinderschaft St. Georg. „Die Botschaft des Friedenslichtes ist so einfach und genau das Richtige für diese Jahreszeit!“ Seit über 20 Jahren machen sich deshalb junge Leute aus dem Bistum Osnabrück nach Wien auf, um dort das Friedenslicht aus Bethlehem in Empfang zu nehmen und mit dem Zug zurück ins Bistum zu bringen. Dort wird es dann in verschiedenen Aussendungsfeiern vom Osnabrücker Dom bis hoch an die Nordseeküste verteilt.

Die offizielle Aussendungsfeier für das Friedenslicht im Bistum Osnabrück ist am 17. Dezember 2017 um 14:30 Uhr im Dom. Sie wird in diesem Jahr live im Internet übertragen auf dem Facebook-Kanal des Bistums Osnabrück: https://www.facebook.com/bistumosnabrueck

Zurück zum Adventskalender …

… geht es, wenn Sie hier klicken!