Familienfreundliches Generalvikariat

Das Bischöfliche Generalvikariat in Osnabrück hat zum vierten Mal das Zertifikat „audit berufundfamilie“ erhalten. Für ihren Einsatz im Hinblick auf familienbewusste Arbeitsbedingungen wurde die Verwaltungsbehörde des Bistums Osnabrück damit nach 2005, 2008 und 2012 erneut bei einer Veranstaltung in Berlin als „familienfreundlicher Betrieb“ ausgezeichnet.

Das Generalvikariat hat rund 270 Beschäftigte, davon 66 Prozent Frauen. 43 Prozent der Beschäftigten arbeiten in Teilzeit. Zu den familienfreundlichen Angeboten gehören u.a. flexible Arbeitszeiten, individuelle Teilzeitmodelle sowie Möglichkeiten zur Ferien- und Notfallbetreuung für Kinder. Die Angebote richten sich nicht nur an Beschäftigte mit Kindern, sondern auch an diejenigen, die Angehörige pflegen. Das „audit berufundfamilie“ ist eine Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung und steht unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel.