Mann sieht sich

Mann liest in einem Buch
Bild: unsplash.com, Ben White

Die Lebenswege von Männern sind heute vielfältiger als je zuvor – und damit auch ihre Einstellungen und Bedürfnisse, Konflikte und Sehnsüchte. Entsprechend differenziert sind auch die Angebote der katholischen Männerseelsorge im Bistum Osnabrück. Die Männerseelsorge bietet Männern Gelegenheit, mit anderen in Kontakt zu treten und dabei das Evangelium als Orientierung für das eigene Leben zu entdecken.

Die Männerseelsorge schafft Räume und Gelegenheiten, bei denen Männer ihren Lebensthemen und -wünschen sowie ihrer Suche nach Lebenssinn und Glück nachgehen und sie mit anderen Männern teilen können – ganz gleich, ob frisch gebackener Familienvater oder Ruheständler.

Mobil und unterwegs

Kontakt

Sebastian Mutke

Sebastian Mutke
Diözesanmännerreferent und Männerseelsorger
0175 405 1830
E-Mail-Kontakt

Diakon Helmut Heitz

Diakon Helmut Heitz
Diözesanmännerreferent und Männerseelsorger
0170 581 6612
E-Mail-Kontakt

Aufbrechen, losgehen und das Alltägliche hinter sich lassen. Mal mit Zelt und Karte, mal in den Tag hinein, ganz planlos. Mal zu Lande, mal auf den Wasser, um zu erkennen wer Mann ist oder was Mann eigentlich möchte und was im eigenen Leben wichtig ist. Oder einfach nur um den Kopf mal frei zu bekommen, um neue Menschen zu treffen, um Gott Raum zu geben – das alles können junge Männer oder Männer mit Geschichte im Gepäck bei der traditionsreichen Männerwallfahrt am 1. Wochenende nach Pfingsten, dem Hümmlinger Männerpilgertag im Oktober oder bei einer der verschiedenen mehrtägigen Touren ausprobieren.

Termine

Kreativ und bildungsdurstig

Männer gestalten die Welt mit und werden von ihr gestaltet. Männer pflanzen Bäume oder bauen Häuser, sie drehen ihre Runden auf der Harley oder kochen Kartoffeln. Sie kennen Lust und erleben Frust. Es ist gut, wenn Männer auch mal unter sich sein können, um unter Männern zu diskutieren, Karten zu kloppen, Fußball zu spielen, über Straßen zu heizen, Vorträge zu hören, zu singen und ja, auch zu beten. Wie wäre es mal mit Yoga für den Mann? Oder Kerzengießen zu Ostern? Oder einer Männergruppe, in der man sich zu Themen aus Politik und Kultur austauschen kann? Und hey, warum nicht selber eine Männergruppe gründen und die Welt bewegen? Die Männerseelsorge im Bistum Osnabrück bietet eine große Auswahl an Angeboten und Aktionen für Männerabende.

väterlich und zukunftsorientiert

Weitere Termine finden Sie hier!

Vater sein ist etwas Wunderbares. Vielleicht haben Sie Lust, dieser Rolle auf den Grund zu gehen? Vermutlich tun Sie das sowieso jeden Tag. In unseren Familienbildungsstätten in Nordhorn und Osnabrück sowie in unseren Bildungshäusern wie etwa der Landvolkhochschule Oesede oder dem Haus Ohrbeck bietet die Männerseelsorge auch vielfältige Angebote für Väter – von witzigen und kreativen Kochkursen mit Kindern bis hin zum Märchen- oder Piratenwochenenden. Und für alle, die wirklich „reif für die Insel sind“ kann man nicht nur auf Norderney Vater-Kind-Kuren erleben.

Herausgefordert und im Aufbruch

Männer sind herausgefordert. Sie sollen Topverdiener, gute Liebhaber, die liebsten Söhne, die besten Papis der Welt, muskulöse Sixpackmachos, butterweiche Softies, Gourmetköche und knallharte Lebensmanager sein. Natürlich alles in einer Person. Alles klar. Bei so viel „ viel“ braucht es manchmal den Wegbegleiter von außen. Der Sozialdienst Katholischer Männer und die verschiedenen Beratungsstellen der Ehe- Familien und Lebensberatung kennen genau diese Anforderungen und bieten offene Türen und qualifizierte Wegbegleiter, wenn Neuorientierungen dran sind. Oder vielleicht suchen Sie einfach nach einer Auszeit mit Gott? Exerzitien für den Mann gibt es u.a. im Männerkloster Nütschau.