Zingulum

Zingulum
Bild: Bistum Osnabrück

Das Zingulum ist ein besonderer Gürtel in der Kirche. Priester und andere katholische Kleriker tragen das Zingulum um ihr liturgisches Gewand, die Albe oder die Soutane. Mönche und Nonnen tragen das Zingulum um ihr Ordensgewand, den Habit. Das Zingulum kann ein einfacher Strick, ein Ledergürtel oder ein Stoffband sein. Während des Anlegens des Zingulums spricht der Kleriker ein besonderes Ankleidegebet. Das Zingulum stammt ursprünglich aus der weltlichen Kleidung der Antike.