Kinder stärken, Kinder schützen – Dreikönigssingen 2023

Kinder stärken, Kinder schützen – Dreikönigssingen 2023
Bild: Kindermissionswerk "Die Sternsinger"

Rund um den 6. Januar werden im Bistum Osnabrück wieder Sternsingerinnen und Sternsinger unterwegs sein, um den Segen  „C+M+B“ („Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“) zu bringen und Spenden für Kinder in Not zu sammeln. Das Motto der Aktion Dreikönigssingen 2023 lautet: „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“.

Überall auf der Welt leiden Kinder unter Gewalt. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass jährlich eine Milliarde Kinder und Jugendliche physischer, sexualisierter oder psychischer Gewalt ausgesetzt sind – das ist jedes zweite Kind. Diese schweren Verletzungen des Kinderschutzes kommen in allen gesellschaftlichen Schichten und in allen Ländern vor.

Insbesondere Kinder armer Regionen und Kinder in Notsituationen werden zudem Opfer von organisierter Kriminalität und systematischer Ausbeutung. Diese leidvollen Erfahrungen verletzen die Jungen und Mädchen körperlich und seelisch nachhaltig. Umso wichtiger ist es, Kinder von klein auf zu schützen. Erwachsene müssen deshalb für den Kinderschutz sensibilisiert werden. Denn sie sind dafür verantwortlich, junge Menschen zu schützen. Zugleich müssen sie Kinder stärken, indem sie ihnen ihre Rechte vermitteln und sie darin unterstützen, diese einzufordern und ihre Bedürfnisse auszudrücken.

Die Aktion Dreikönigssingen 2023 bringt den Sternsingern nahe, dass Kinder überall auf der Welt ein Recht auf Schutz haben – im Beispielland Indonesien genauso wie in Deutschland.

Sternsingen im Bistum Osnabrück

Weitere Infos

Die diözesan Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen im Bistum Osnabrück findet am 30. Dezember 2022 in der Zeit von 11:00 Uhr bis circa 16:30 Uhr in Osnabrück statt.

Die König*innen können sich am Vormittag in verschiedenen Workshops betätigen. Danach gibt es ein gemeinsames Mittagessen und dann machen sich der Zug der Sternsinger*innen auf den Weg zur Gymnasialkirche, wo dann als Abschluss des Tages ein gemeinsamer Gottesdienst mit Bischof Franz-Josef Bode stattfindet.

Zur Diözesaneröffnung sind Kinder und Begleitern*innen aus dem ganzen Bistum herzlich eingeladen und können sich in Gruppen oder auch als Einzelpersonen anmelden. Auch eine Anmeldung lediglich zum Gottesdienst ist möglich.

Für Segen ist es nie zu früh

Bis zur Sternsingeraktion 2023 dauert es noch einige Wochen, aber trotzdem sind im Bistum Osnabrück schon Sternsinger*innen unterwegs, denn: „Für Segen ist es nie zu früh!“ Was passiert, wenn die Sternsinger den Heiligen Martin auf seinem Pferd treffen, zeigt dieses Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wohin geht das gesammelte Geld?

Mit dem Geld, das die Sternsinger sammeln, unterstützt die Aktion Dreikönigssingen jährlich mehr als 1.300 Projekte für Kinder in Not auf der ganzen Welt. Mit Beispielland und Motto setzt die Aktion Dreikönigssingen einen pädagogischen Schwerpunkt. So soll den Sternsinger*innen die Lebenssituation von Kindern am konkreten Beispiel eines Landes nahegebracht werden. Gesammelt wird aber nicht nur für dieses eine Land, sondern für alle Projekte. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). 1.054.001,18 Euro wurden allein im Bistum Osnabrück bei der vergangenen Aktion im Januar 2022 gesammelt. Deutschlandweit waren es über 38,5 Millionen.

Was passiert mit den Spenden aus der Aktion Dreikönigssingen? Wer entscheidet darüber, in welche Projekte das Geld fließt? Und worauf legt das Kindermissionswerk besonderen Wert bei der Auswahl an Projekten? Kindgerechte Antworten auf diese Fragen gibt es hier im Erklär-Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden