Ein Dank an alle Engagierten!

Wir stehen mitten in einer Fastenzeit bislang nicht gekannter Art. Da ist es mir wichtig, Ihnen von Herzen zu danken für allen Einsatz in unserem Bistum in der gegenwärtigen Krise. Danke, dass Sie da sind und sich kümmern und einsetzen: in unseren Kirchengemeinden, der Caritas, in Krankenhäusern, Altenheimen, in den vielen sozialen Diensten und Einrichtungen, in den Lebensmittelgeschäften, der Polizei und Feuerwehr, in der Nachbarschaft, im persönlichen Umfeld.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien, Freunden und Bekannten alles Gute und Gottes Segen.

 

Für diesen Sonntag möchte ich Ihnen Mut zusprechen mit einem aktuellen Gebet aus dem Jugendbereich: 

 

Guter Gott,  

die Zeit, in der wir gerade leben, ist nicht leicht. Wir hören jeden Tag neue Nachrichten über eine Krise, die wir so noch nicht erlebt haben. 

Steh den alten, kranken und schwachen Menschen bei und schenke ihnen Hoffnung, diese Zeit unbeschadet zu überstehen. 

Stärke die, deren Arbeit für uns gerade unerlässlich ist – die Mitarbeitenden in Krankenhäusern, Apotheken, Supermärkten, die Feuerwehrleute, die Rettungskräfte und alle, die sich in weiteren Schlüsselpositionen für uns einsetzen. 

Sei auch bei den jungen Leuten, dass sie frohen Mutes in die Zukunft blicken können und die Zeit, die Ihnen jetzt zur Verfügung steht, sinnvoll für sich nutzen können.  

Stehe deiner Kirche bei, dass sie neue Formate des gemeinsamen Gebets für sich entdeckt und stärke die Gläubigen mit deinem Heiligen Geist. 

Schenke uns Zuversicht und den Mut, Solidarität und Nächstenliebe jetzt zu leben, und segne uns und alle, die uns nahe sind.  

Denn du bist Vater, Sohn und Heiliger Geist – heute und in Ewigkeit. Amen. 

Über den Autor

Franz-Josef Bode ist unser Bischof und Vorsitzender der Pastoralkommission der Deutschen Bischofskonferenz. Seit 2010, damals als erster deutscher Bischof, schreibt Bode in unserem Bistumsblog über Begegnungen und Gedanken aus seinem bischöflichen Alltag.

 

Ihnen einen gesegneten Sonntag und viel Kraft für die nächste Zeit! 

7 Kommentare zu “Ein Dank an alle Engagierten!

  1. Lieber Bischof Bode, ich wünsch Ihnen auch einen gesegneten Sonntag in für uns alle schwierigen Zeiten. Danke dass auch Sie die modernen Medien nutzen. Somit sind wir im Gebet gesegnet und behütet.
    Bleiben Sie gesund

    1. Lieber Herr Bischof Bode,
      danke für die Übertragungen der Gottesdienste in der Karwoche und der Osternacht im Dom.
      Ich habe alles im Internet verfolgt und war beeindruckt.
      Die Osternacht war würdig gestaltet ,ich hatte das Gefühl, ich war mittendrin.
      In der schwierigen Zeit – und lebend im Altenheim der Diakonie – sehr aufbauend. Danke!
      Ihnen und allen Mithelfern frohe gesegnete Ostern.
      Peter Meißner

  2. Guten Morgen Bischof Bode, einen sonnigen Tag mit eiskaltem Wind. Man könnte diesen Tag mit unserem momentanen Leben vergleichen. Ich freue mich sehr auf die heilige Messe um 11 Uhr und feiere sie bestimmt mit Ihnen und vielen Menschen. Danke!

  3. Lieber Bischof Bode!
    Danke, dass wir heute mit Ihnen feiern durften.
    Ihnen von Herzen Gottes reichen Segen.
    Liebe Grüße!
    Sr. M. Rainula und Sr. M. Gabriele

  4. Danke Herr Bischof für diesen besonders hoffnungsvollen Gottesdienst. Mit Christus im Blick hoffe ich, dass wir alle gestärkt durch diese unruhige Zeit gehen.

  5. Lieber Bischof Bode,
    ich bin ihnen von Herzen dankbar für die täglichen Gottesdienste im Dom. Ich bin schon sehr isoliert und bin dafür dankbar. So kann ich jeden Abend dabei sein. Bleiben Sie ab behütet und gesund. Gottes Segen sei mit Ihnen.

  6. Lieber Herr Bischof Bode,
    ich danke Ihnen herzlich – und mit mir einige Freunde – dass Sie auf ungewohnte Weise, aber doch sehr berührend, mit uns die hl. Messe feiern.
    Die Predigt am Fest der Verkündigung, das „Aufweckgebet zu neuem Leben“ hat uns besonders angesprochen und ermutigt.
    Ich habe noch eine Bitte: Da momentan keine öffentlichen Messen „bestellt“ und gefeiert werden können, bitte ich Sie, am 1. April an DK Heinrich Hanneken zu denken, es ist sein Todestag – danke.
    Ich wünsche Ihnen alle Kraft, die Sie jetzt für Ihren ungewöhnlichen Dienst brauchen. Bleiben Sie behütet und gesund!!
    Monika Becker

Schreibe einen Kommentar zu Monika Becker Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.