Das Forum am Dom

Forum am Dom
Bild: Martin Bruns

„Mitten drin“ – mitten in unserer Stadt, direkt am Dom, gibt es seit zehn Jahren das „Forum am Dom“. Ein Ort, wo viel Leben und Begegnung ,drin‘ ist und viel Kirche ,drin‘ sein will, ganz nah bei den Menschen. Die Geburtstagsfeier zeigte, welch großes Netzwerk sich inzwischen um dieses Forum gebildet hat: die vielen Frauen und Männer, die sich einfinden, um Pause zu machen und Atem zu schöpfen, oder die mit anderen ins Gespräch kommen wollen; Menschen, die mit ihren kleinen und großen Lebensfragen auf der Suche sind und es schätzen, hier die Luft von Kirche, Kultur und Dialog ,barrierefrei‘ schnuppern zu können.

Für ein kurzes Vorbeischauen, für eine kurze Unterbrechung, für Fragen, für spannende Vorträge oder auch eine Ausstellung – für all das ist hier Raum. Jeden Tag – außer montags – stehen im Forum rund 30 Ehrenamtliche bereit, um Kirche neben dem Dom Gesicht zu geben.

Forum am DomDie großen Türen zum Domhof, die Nachbarschaft zu Museum, Seelsorgeamt und Theater ermöglichen Kontakte, die heute rund um unsere großen Kirchen und Gemeindezentren in der Stadt überaus wertvoll sind. Am Samstag etwa ist es das Marktgeschehen, das sich hier deutlich bemerkbar macht. Ganz so, wie es sich für ein ,Forum‘ – das Wort bedeutet ja: öffentlicher (Markt-)Platz – gehört.

Über den Autor

Franz-Josef Bode ist unser Bischof und Vorsitzender der Pastoralkommission der Deutschen Bischofskonferenz. Seit 2010, damals als erster deutscher Bischof, schreibt Bode in unserem Bistumsblog über Begegnungen und Gedanken aus seinem bischöflichen Alltag.

Solche Orte und Räume (nicht nur Räumlichkeiten) sind für Kirche und Gesellschaft deshalb von hoher Bedeutung, weil nicht nur Gottesdienste und Kirchbauten oder öffentliche Versammlungsorte Menschen binden. Oft sind es zuerst solche offenen Möglichkeiten, die einladend sind, niederschwellig, wo Menschen erreichbar sind und Zeit haben, wo man etwas erfahren oder auch etwas loswerden kann von dem, was einem auf der Seele liegt.

Ich bin ausgesprochen dankbar, dass wir vor zehn Jahren nach sehr intensiven Überlegungen zu einem Gesamtkonzept rund um den Dom dieses Forum eingerichtet haben. Bei dem Ideenreichtum der Beteiligten ist zu erwarten, dass es in den nächsten zehn Jahren noch viele gute Einladungen zur Begegnung geben wird. Dazu wünschen wir uns natürlich, dass sich immer wieder Personen finden, die sich als neue Ehrenamtliche der Vielfalt der Menschen und ihrer Erwartungen im Forum stellen. Am besten, Sie schauen selbst mal rein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.