Gütesiegel für Diözesanmuseum

Als Bestätigung für eine erfolgreiche und nachhaltige Kulturarbeit betrachten Weihbischof Johannes Wübbe (unten links) und Domkapitular Reinhard Molitor (oben links) die Auszeichnung des Diözesanmuseums Osnabrück mit dem „Museumsgütesiegel“, das das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Museusmverband Niedersachsen-Bremen und die Niedersächsische Sparkassenstiftung dem Diözesanmuseum Osnabrück am Ende eines aufwändigen Zertifizierungsverfahrens gemeinsam verliehen haben.

Museumsteam mit Gütesiegel

 

Verbandsvorsitzender Prof. Dr. Rolf Wiese, Kultur-Staatssekretärin Dr. Sabine Johannsen und Stiftungsdirektorin Dr. Sabine Schormann (untere Reihe von rechts) hatten dem Weihbischof und Museumsdirektor Dr. Hermann Queckenstedt (ober rechts) die entsprechende Urkunde samt zugehöriger Plakette bei einem Festakt in Hannover überreicht. Über die Auszeichnung freute sich mit dem Osnabrücker Landtagsabgeordneten Burkhard Jasper (Mitte links) das Museumsteam Friederike-A. Dorner, Jessica Löscher und Urszula Ornat. Mit dem Diözesanmuseum wurden acht weitere Häuser gewürdigt.

Besucherinformation und Kontakt

Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Domhof 12
49074 Osnabrück

0541 318-481
museum@bistum-os.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt: 5,- Euro, ermäßigt 3,50 Euro
Für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei!