Ostern hilft, Corona auszuhalten

Bischof Franz-Josef Bode
Bild: Bistum Osnabrück

Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode predigt in der Osternacht

Das Osterfest helfe, die Erfahrung der Corona-Pandemie auszuhalten, so der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode in seiner Osterpredigt. Die Gläubigen spürten, dass sie Ostern bräuchten. „Wie sollten wir unsere Verzagtheit, ja fast abgestumpfte Trauer überwinden, diese lange Nacht, ohne ein Ziel, ohne ein Danach?!“, sagte der Bischof.

Auch bei Corona gebe es ein Danach – allerdings werde dies anders sein als die Zeit davor, so Bode und zog Parallelen zur Auferstehung von Jesus Christus, die an Ostern gefeiert wird. Auch der Auferstandene sei seinen Freunden verwandelt erschienen, allerdings gekennzeichnet mit den Wundmalen der Kreuzigung. „Unsere Vulnerabilität, unsere Verwundbarkeit hat er mitgenommen in sein neues Leben, damit er uns weiter und ganz neu beistehen kann und uns neue Nähe und Gemeinschaft schenkt inmitten aller Distanz und Trennung.“

Das Predigtmanuskript können Sie hier herunterladen.