Wir geben den Plastiklöffel ab!

Eis in der Waffel
Bild: pixabay.com, Capri23auto

Alle schwitzen – auch im Seelsorgeamt. Jemand kommt auf die wunderbare Idee, Eis zu besorgen. Wünsche werden abgefragt, Botinnen losgeschickt und alsbald steht eine herrliche kühle Pracht in der Teeküche. Wir schwatzen und genießen.

Nachdenklich drehe ich das Plastiklöffelchen hin und her. Ich möchte nicht, dass es irgendwann im Meer schwimmt. Was tun? „Geben wir doch gemeinsam den Plastiklöffel ab!“, meint ein Kollege augenzwinkernd. Ein guter erster Schritt: Wir stecken die kleinen bunten Dinger kurzerhand in die Spülmaschine. Nächstes Mal werden wir sie wieder einsetzen oder gleich hauseigene Löffel benutzen.

Über die Autorin

Martina Kreidler-Kos ist zuständig für die Ehe- und Familienseelsorge. Natürlich liegen ihr diese Themen besonders am Herzen – aber nicht nur. Sie hat im Alltag ein wachsames Auge. Denn dort trifft sie auf große Dinge oder nur scheinbar kleine Nebensächlichkeiten.

Auch Trinkhalme, habe ich mir vorgenommen, werde ich ab sofort ächten. Und ich hab noch so einige Ideen. Ein völlig plastikfreies Leben wird das nicht, aber wer das hinkriegt, der nötigt mir allen Respekt ab. Da werden Menschen echt erfinderisch! An dieser Stelle muss es kein “Ganz oder gar nicht“ sein. Jeder Plastiklöffel weniger ist schon ein Treffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.