100 Jahre Diözesanmuseum

Das Museum heute und vor 100 Jahren

Der Gründungszeitpunkt überrascht: In den letzten Monaten des Ersten Weltkriegs gründete Bischof Wilhelm Berning am 28. August 1918 das Diözesanmuseum Osnabrück. Das Bistum Osnabrück nimmt das „Hundertjährige“ zum Anlass, nicht nur einen Blick in seine Geschichte, sondern auch hinter die Kulissen seiner aktuellen Museumsarbeit zu gewähren.

Weitere Infos

  • Hier können Sie den Veranstaltungsflyer anlässlich des Jubiläums herunterladen.
  • Die einzelnen Veranstaltungen im Diözesanmuseum finden Sie auch in unserem Kalender!

Im Zentrum einer Sonderausstellung stehen erlesene Stücke aus dem Depot, die spätestens seit der Neukonzeption 2008 nicht mehr öffentlich gezeigt werden. Eine Vortragsreihe, ein begleitendes Katalogbuch und ein umfangreiches museumspädagogisches Angebot runden die Aktivitäten ab. Das Jubiläum wird mit einem „Wochenende der offenen Tür“ am 1. und 2. September eingeleitet, an dem auch die neue Sonderausstellung „Vom Dachboden ins rechte Licht gerückt. 100 Jahre Diözesanmuseum Osnabrück“ eröffnet wird.

 

Besucherinformation und Kontakt

Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Domhof 12
49074 Osnabrück

0541 318-481
museum@bistum-os.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt: 5,- Euro, ermäßigt 3,50 Euro
Für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei!