Advent, Advent – ein virtueller Domrundgang

In diesem Advent wartet eine ganz besondere Überraschung auf alle Freunde des Osnabrücker Doms: ein virtueller Rundgang durch St. Petrus mit interaktiven Elementen! An jedem Adventssonntag wird ein weiterer Abschnitt im Dom zugänglich gemacht – und Heilig Abend können Sie dann etwas ganz Besonderes bei Ihrer 360°-Tour durch den Dom entdecken!

Rundgang Dom innenEgal ob unterwegs mit dem Smartphone oder am Computer zuhause: Nun können Sie den Osnabrücker Dom auch virtuell und zu jeder Zeit erkunden. Schon vor dem Dom gibt es viel zu lernen: Warum sind die beiden Türme an der Westfassade unterschiedlich groß? Und sah der Dom schon immer so aus? Während Sie den Dom von außen betrachten, können Sie seinem Glockenläuten lauschen. Im Inneren des Doms warten weitere spannende Einblicke auf Sie: Dort können Sie sich durch die interaktiven Elemente wie Bilder, Texte, Videos oder Audios klicken und dabei jede Menge über den Dom erfahren – Ihre ganz persönliche Domführung!

Weitere Infos

Die Erklärungen im Rundgang stammen aus dem „Domführer (auch) für Kinder“. Erhältlich ist dieser als gedruckte Broschüre im Diözesanmuseum Osnabrück bzw. im Forum am Dom.

Am ersten Advent hat sich das Haupt-Portal des Doms geöffnet. Besucher können den Eingangsbereich mit dem Taufbecken, der Marienkapelle und der Petrusfigur erkunden. Weiter geht’s dann ab dem 2. Advent mit dem Mittelschiff …

Klicken Sie einfach hier oder auf das Foto unten und schon startet der Rundgang. Viel Spaß dabei!

virtueller Domrundgang