Kirche auf der LaGa 2018

blühende Rose im Sonnenschein
Bild: unsplash.com, Bruno Raffa

„Was macht denn die Kirche auf der Landesgartenschau?“ – Sicher ein Dutzend Mal ist Michael Göcking das schon gefragt worden, wenn er erzählt, dass er 18 Monate lang als Katholischer Beauftragter für die „LaGa“ arbeitet. Dabei sind die Kirchen auf allen Landes- und Bundesgartenschauen präsent, meist mit einem großen Angebot.

Das ist auch in diesem Sommer in Bad Iburg nicht anders. Zusammen mit seiner evangelischen Kollegin, Pastorin Petra Rauchfleisch aus Georgsmarienhütte, hat Michael Göcking über ein Jahr fleißig geplant – auch rund 150 Ehrenamtliche aus Bad Iburg und Umgebung sind beteiligt. Im Interview erzählt er, was genau die Besucher von Kirche auf der LaGa erwarten können.

Michael Göcking auf der Landesgartenschau 2018
Pastoralreferent Michael Göcking ist der katholische Beauftragte des ökumenischen LaGa-Kirchenteams. Bild: Bistum Osnabrück
Herr Göcking, die Landesgartenschau hat nun schon einige Zeit geöffnet – wie sind die Reaktionen auf die Angebote der Kirchen?

Es läuft sehr gut, wir bekommen unheimlich viel positive Resonanz. Viele Leute finden es toll, dass Kirche sich hier zeigt, dass wir einfach da sind, wo die Menschen sind. Die Besucherinnen und Besucher haben eine unterschiedliche Nähe zur Waldkirche: Es gibt Leute, die an den Gottesdiensten und Andachten teilnehmen, es gibt welche, die sehen sich die Kunstinstallation oder eine Veranstaltung an und es gibt Besucher, die rennen hier einfach durch. Manche Leute schauen sich auch aus der Distanz eine Andacht an, um zu sehen, was die Kirche hier eigentlich macht.

Waldterrasse auf der LaGa 2018
Auf der Waldterrasse finden Gottesdienste, Andachten und verscheidene Veranstaltungen statt. Bild: Bistum Osnabrück
Wo genau ist die Kirche auf der LaGa zu finden?

Wir haben unser Areal auf der ehemaligen Boulebahn von Bad Iburg gefunden, unterhalb des Jagdschlösschens und ganz nah am Aufzug zum Baumwipfelpfad.

Ihr Motto lautet „Farben des Lebens“. Was kann man sich darunter vorstellen?

Die Besucher erwartet eine Kunstinstallation, die von zwei Klassen der Fachschule Sozialpädagogik der BBS Melle gebaut wurde. 50 Figuren in Menschengröße und in verschiedenen Farben verdeutlichen das Motto.

Skulpturen auf der Landesgartenschau
Ein echter Blickfang ist die Kunstinstallation, die von zwei Klassen der Fachschule Sozialpädagogik der BBS Melle gestaltet wurde. Bild: Bistum Osnabrück

Zusätzlich haben einige Theologen acht Bibelstellen ausgewählt, in denen Farben vorkommen. Diese Bibelstellen sind verknüpft mit Lebensfragen, beispielsweise „In welchen Momenten spüre ich das volle Leben? Wann bin ich besonders verletzlich?“ Diese werden nun als großformatige Plakate präsentiert. Die Schulklasse Gestaltungstechnische Assistenten 2 der BBS Westerberg haben dazu das passende Design entworfen.

Pavillion der Waldkirche auf der LaGa 2018
Der Pavillion der Waldkirche wurde von Schülern einer Technikerklasse der BBS Melle entworfen und gebaut. Bild: Bistum Osnabrück
Wie ist das Areal gestaltet?

Eine Technikerklasse der BBS Melle hat einen Pavillon geplant, konstruiert und gebaut. Dazu wird unsere schöne Waldterrasse für Andachten, Gottesdienste und andere Veranstaltungen genutzt.

Gottesdienste auf der Landesgartenschau?

Ja, wir feiern täglich um 12 Uhr und um 17 Uhr 15-minütige Andachten auf unserer Terrasse. Sonntags findet immer um 12 Uhr ein Gottesdienst statt. Es haben sich schon viele Leute gemeldet, die die Andachten vorbereiten, oder bei Konzerten, Lesungen und Mitmachangeboten mitwirken. Dazu finden die Gottesdienste an einigen Sonntagen auf der großen Bühne unterhalb des Schlosses statt: an Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Fronleichnam, beim Posaunenfest am 12. August, am 9. September und zum Abschluss am 14. Oktober. Mit Ausnahme von Fronleichnam sind alle Gottesdienste ökumenisch.

Fensterrosette auf der LaGa 2018
Eine Plakatinstallation beschäftigt sich mit der Bedeutung von Farben in der Bibel. Die Fensterrosette kann von Besuchern mit Glasmosaiksteinchen beklebt werden – so entsteht ein Fensterbild, das in der Sonne leuchtet.
Und dann gibt es auf der LaGa auch noch ein Wochenende speziell für die Kirchen …

Ja, am 8. und 9. September startet auf und neben der großen Bühne das Wochenende der Kirchen. Einige große Programmpunkte stehen bereits fest: Am Samstagabend wird der Chor Crescendo aus Glandorf das Pop-Oratorium „Die 10 Gebote“ von Michael Kunze und Dieter Falk mit über 200 Sängerinnen und Sängern inklusive Band aufführen. Am 9. September feiern wir zudem einen großen Gottesdienst mit verschiedenen Kirchenchören der Region sowie einem großen Bläserensemble.

Logo Kirche auf Landesgartenschau 2018 Bad IburgZum Abschluss des Wochenendes gibt es dann noch ein Konzert mit Musikern aus Hannover und Hildesheim und mit Fritz Baltruweit , der vielen als Liedermacher und von Kirchentagen bekannt sein dürfte. Abgerundet wird das Programm an beiden Tagen von weiteren Chören und Solisten aus der Region sowie einem bunten Mitmachprogramm rund um die Bühne, bei dem das Motto „Farben des Lebens“ noch einmal kreativ umgesetzt wird.

Werden die Kirchen in Bad Iburg auch genutzt?

Natürlich! In der Clemenskirche in Bad Iburg wird es an jedem ersten Sonntag im Monat um 17 Uhr ein Orgelkonzert geben. Die Fleckenskirche in der Nähe des LaGa-Geländes wird zudem als Ausstellungskirche genutzt. Hier wird es insgesamt acht Ausstellungen überwiegend von Künstlern aus der Region zu bewundern geben, unter anderem eine Ausstellung zum Thema Frieden, Engel aus Holz, Fotografien, Bibelgeschichten mit Eglifiguren und eine florale Ausstellung zu Glaubenssymbolen.

Weitere Infos

  • Alle Termine und weiter Infos zur Kirche auf der Landesgartenschau finden Sie auf der Internetseite: www.laga-kirche.de
  • Sie möchten sich engagieren? Dann melden Sie sich einfach bei Michael Göcking unter michael.goecking@osnanet.de oder 05429/2959183
  • Grundlegende Informationen zur Landesgartenschau 2018 in Bad Iburg gibt es auf der Internetseite http://laga2018-badiburg.de