Ich bin Gott dankbar, weil …

Junge springt in Pfütze
Bild: unsplash.com, neONBRAND

Familiengottesdienst am Sonntagmorgen, es quirlte ein bisschen in unserer Kirche umher, der Geräuschpegel war ein wenig höher als sonst an Sonntagen, es war alles irgendwie sehr lebendig. Schön so!

Das Thema des Gottesdienstes war „Dankbarkeit“. Und am Beginn des Gottesdienstes ging der Gemeindereferent, der den Gottesdienst vorbereitet hatte, mit dem Mikro zu den Kindern in den ersten Bankreihen und fragte sie, wofür sie denn dankbar wären. Es kamen die schönsten Antworten – von „Familie“ über „Opa und Oma“ (die anscheinend als eigene Institution angesehen wurden!) bis hin zu Nintendo und MP4-Playern und Handys.

Der Gemeindereferent spitzte seine Fragestellung noch einmal zu: „Wofür seid ihr denn Gott dankbar?“ – kurze Stille, dann meldete sich ein Junge in der ersten Reihe und sagte laut und vernehmlich ins Mikro: „Dass er mich erfunden hat!“

Irgendwie – ein Schmunzeln ging durch die Reihen – und zugleich war das ein Moment, in dem der Atem stockte. Da sagt ein Zehnjähriger doch tatsächlich: „Ich bin Gott dankbar dafür, dass er mich erfunden hat!“

Gott hat mich erfunden.

Kann man es besser oder schöner sagen?

Über die Autorin

Andrea Schwarz ist Schriftstellerin und pastorale Mitarbeiterin im Bistum Osnabrück. Sie ist eine genaue und sensible Beobachterin ihrer Umwelt und der Menschen, denen sie begegnet. In ihren Texten versucht sie, Gott mitten im Alltag zu entdecken und Lust aufs Leben zu machen – nun erstmals auch in Form von Blogbeiträgen!

Natürlich, es gibt schöne lyrische Aussagen über genau diese Tatsache: „Gott hat geträumt von dir!“ oder „Jeder Mensch ist ein Gedanke Gottes!“ – alle ganz nett. Aber stattdessen: „Gott hat mich erfunden!“

Ich bin eine Erfindung Gottes.

Das heißt eigentlich, Gott hat sich Gedanken gemacht über mich. Er hat sich was einfallen lassen. Er hat sich mich einfallen lassen. Und dieser Einfall war es ihm wert genug, in die Tat umgesetzt zu werden. Und so wurde ich.

Gott hat mich wirklich erfunden.

Ich bin einmalig, einzigartig. Und ich bin von Gott gewollt.

Und genau das schenkt mir eine Würde, ein Ansehen, ein Selbstbewusstsein, eine Stärke, die es eigentlich aufnehmen müsste mit allen Widrigkeiten des Lebens. Wenn Gott mich erfunden hat, dann hat er mich gewollt – und dann kann mir eigentlich nichts mehr geschehen.

Die Predigt in diesem Gottesdienst hat ein zehnjähriger Junge gehalten.

Und es war eine der besten Predigten, die ich je gehört habe.

Ich bin Gott dankbar, weil er mich erfunden hat.

Amen.

 

Ein Kommentar zu “Ich bin Gott dankbar, weil …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.