Online-Fortbildung zum Interreligiösen Lernen

Interreligiöser Programm im Osnabrücker Dom
Bild: Diözesanmuseum Osnabrück

Das Diözesanmuseum bietet in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung eine Fortbildung zum Interreligiösen Lernen an. „Kirchenraum und Moschee – Religiöse Bildung an religiösen Orten“ heißt die Veranstaltung, die sich an Erzieherinnen, Grundschulpädagogen, Haupt- und Ehrenamtliche im kirchlichen Dienst richtet.

In einer Zeit, in der religiöses Basiswissen immer mehr verloren geht, bieten sakrale Räume die Chance, Religion(en) hautnah zu erleben und darüber ins Gespräch zu kommen. Insbesondere für Kinder ab dem Vorschulalter gibt es zahlreiche Möglichkeiten und Methoden des Entdeckens und ganzheitlichen Lernens, die zum Vertiefen in der Einrichtung anregen können. Dabei ist in einer pluralen Gesellschaft ein Verständnis für den eigenen religiösen Hintergrund genauso wichtig wie das Kennenlernen und der Austausch mit Angehörigen anderer Religionen. Basierend auf dem Konzept der Interreligiösen Führung am Osnabrücker Dom gibt die Fortbildung Impulse und Anregungen für das Arbeiten mit Kindern im Kirchenraum und in der Moschee.

Das Seminar findet digital über Zoom am 1. März von 18:00 bis 20:30 statt. Alle Infos zur Anmeldung finden Sie in diesem Flyer.

Besucherinformation und Kontakt

Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Domhof 12
49074 Osnabrück

0541 318-481
museum@bistum-os.de

Öffnungszeiten
dienstags bis sonntags 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt: 5,- Euro, ermäßigt 3,50 Euro
Für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei!