Wie hoch ist das Kirchensteueraufkommen?

Die Höhe des Kirchensteueraufkommens ist maßgeblich abhängig von der Zahl der Beschäftigten und der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland. Im Jahr 2018 wurden von den kirchensteuerpflichtigen Katholiken im Bundesgebiet insgesamt 6,643 Mrd. Euro Kirchensteuer bezahlt (Vorjahr: 6,427 Mrd. Euro). Das Kirchensteueraufkommen ist in den vergangenen Jahren nominal (in absoluten Zahlen) gestiegen. Bereinigt um die Inflation ist die Kirchensteuerkraft seit 1991 aber etwa gleich geblieben.

Im Bistum Osnabrück werden im Jahr 2020 rund 160 Millionen Euro Kirchensteuer erhoben. Dieser Betrag entspricht etwa 85 Prozent der Einnahmen des Bistumshaushalts. Insgesamt umfasste der Haushalt im Jahr 2020 gut 188 Millionen Euro.