Finanzen

Finanzen

Bistumshaushalt 2017

Das Bistum Osnabrück plant seinen diesjährigen Haushalt in Einnahmen und Ausgaben mit rund 170 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahresplan sind das nach Angaben von Finanzdirektor Joachim Schnieders rund 8,6 Millionen Euro mehr. Nach derzeitiger Planung kann der Haushalt ohne Rücklagenentnahme ausgeglichen werden.

Lesen Sie diesen Artikel: Bistumshaushalt 2017

Finanzbericht 2015

Zum dritten Mal in Folge hat das Bistum Osnabrück seine Finanzen für das Bistum, den Bischöflichen Stuhl und das Domkapitel in einem Jahresbericht offen gelegt. Hier können Sie den kompletten Jahresbericht herunterladen. Unten finden Sie die Berichte der einzelnen Institutionen.

Finanzen

Finanzbericht Bistum

Ein Bistum ist ein räumlich umschriebener Seelsorge- und Verwaltungsbezirk unter Leitung eines Bischofs. Das Bistum Osnabrück gehört mit seinen rund 563.000 Katholiken zu den kleineren Bistümern in Deutschland. Es ist als öffentlich-rechtliche Körperschaft eine eigene Rechtspersönlichkeit. Hier können Sie den Auszug aus dem Finanzbericht 2015 herunterladen, der das Bistum betrifft.

Lesen Sie diesen Artikel: Finanzbericht Bistum
Bistum

Finanzbericht Bischöflicher Stuhl

Der Bischöfliche Stuhl ist Träger des Vermögens, das dem Bischof seit der Gründung des Bistums zur Finanzierung seiner Aufgaben zur Verfügung steht. Im Bistum Osnabrück ist der Bischöfliche Stuhl heute im Wesentlichen Träger von Krankenhäusern und Einrichtungen der Kinder- und Jugend- und Altenhilfe, der Hilfe für Menschen mit Behinderungen und der Betreuung von Obdachlosen.

Lesen Sie diesen Artikel: Finanzbericht Bischöflicher Stuhl
Finanzen

Finanzbericht Domkapitel

Das Domkapitel ist ein Kollegium von Priestern, das den Bischof in seiner Amtsführung unterstützt. Es ist eine eigenständige Körperschaft öffentlichen Rechts. Hauptaufgaben des Gremiums sind die Beratung des Bischofs und die Sorge für die Domkirche. Hier können Sie den Auszug aus dem Finanzbericht 2015 herunterladen, der das Domkapitel betrifft.

Lesen Sie diesen Artikel: Finanzbericht Domkapitel
Seitenanfang