Die Ein-Bild-Galerie geht weiter!

Marvin Knopf mit seinem Bild Sisyphos
Bild: Diözesanmuseum Osnabrück, Hermann Pentermann

Wegen der hohen Inzidenzzahlen muss das Museum weiterhin geschlossen bleiben. Natürlich arbeitet das Museumsteam im Hintergrund fleißig an neuen Ideen für die Zeit „danach“, aber der verlängerte Lockdown ist auch Anlass, eine schöne Aktion in die nunmehr dritte Runde gehen zu lassen: Die Ein-Bild-Galerie wird bis zu den Sommerferien verlängert!

Ein Fenster, ein Künstler, ein Werk. Es ist die vielleicht kleinste Ausstellung der Welt, die seit dem 1. Dezember 2020 im Eingangsbereich des Diözesanmuseums bzw. des Forums am Dom zu sehen ist und dennoch ist die Wirkung von Beginn an groß. Weil so wenig Kunst ist im Moment und das Bedürfnis danach scheinbar doch nicht so klein. Aber auch, weil Künstler*innen die Chance erhalten, ihre Werke zu zeigen und auf Anfrage zu verkaufen. Die Ein-Bild-Galerie ist also nicht nur ein kleiner Kunsthappen mitten in der Stadt, sondern auch eine Solidaritätsaktion mit einer durch die Corona-Situation besonders gebeutelten Szene.

Bis Weihnachten wurden die Werke – im Stil eines Adventskalenders – noch täglich gewechselt, danach ging es bis Ostern in den Wochenrhythmus. Der wird in der dritten Runde auch beibehalten, allerdings mit einer kleinen Änderung: Bis zu den Sommerferien suchen die Künstler*innen ihre Werke nicht mehr selber aus, sondern wechselnde Kurator*innen geben ihre Stimme ab. Den Anfang machte Hermann Queckenstedt, der Direktor des Diözesanmuseums, der den Staffelstab  darauf abgab.

Auch wenn sich das Museum über die positive Resonanz freut, hoffen alle, dass es bald wieder rund läuft im Kulturbetrieb, die Museen und Galerien öffnen dürfen und Begegnungen stattfinden – nicht nur mit den Werken, sondern mit den Künstler*innen selber!

Die virtuelle Galerie der Ein-Raum-Galerie finden sie hier: www.ein-bild-galerie.de

 

Besucherinformation und Kontakt

Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Domhof 12
49074 Osnabrück

0541 318-481
museum@bistum-os.de

Öffnungszeiten
dienstags bis sonntags 10:00 bis 18:00 Uhr