Tage der offenen Tür im Diözesanmuseum

Restauration am Bild
Bild: Diözesanmuseum

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums lädt das Diözesanmuseum am 1. und 2. September zu Tagen der offenen Tür. Auf dem Programm stehen unter anderem Führungen und museumspädagogische Angebote für die ganze Familie! Hier ist das Programm in der Übersicht:

 

Samstag, 1. September

11-14:30 Uhr und 15-16 Uhr Vorführung der Restauratorin Anne-Sophie Hinnüber-Eysing

10-18 Uhr „Kleine Baumeister“: offener Workshop für Kinder je nach Wetter vor oder im Forum

11-12 Uhr „Drachensuchen leicht gemacht“: Familienführung für Kinder ab 3 Jahre

12-13 Uhr „Vom Dachboden ins rechte Licht gerückt“: Führung durch die Sonderausstellung mit Dr. Hermann Queckenstedt

15-16:30 Uhr „…einen Lobgesang auf ihn, unsern Gott“: Musikalische Führung mit einem Vokalemsensemble des Jugendchors unter der Leitung von Clemens Breitschaft

Weitere Infos

  • Anlässlich des Jubiläums gibt es auch eine Sonderausstellung mit Stücken, die viele Jahre nicht zu sehen waren.
  • Hier können Sie den Veranstaltungsflyer anlässlich des Jubiläums herunterladen.

Sonntag, 2. September

11 bis 15 Uhr Vorführung mit dem Restaurator und Goldschmied Roland Grändorf

14-15 Uhr „Vom Dachboden ins rechte Licht gerückt“: Führung durch die Sonderausstellung mit Friederike-Andrea Dorner

15 Uhr Künstlergespräch mit Kim En Joong

Besucherinformation und Kontakt

Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Domhof 12
49074 Osnabrück

0541 318-481
museum@bistum-os.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt: 5,- Euro, ermäßigt 3,50 Euro
Für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei!