Auf den Spuren von Niels Stensen

Siegel Niels Stensen
Bild: Bistum Osnabrück

Am Montag haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres großen Krankenhausverbandes „Niels-Stensen-Kliniken“ ihren jährlichen ökumenischen Gottesdienst im Osnabrücker Dom gefeiert: Der 25. November ist Gedenktag ihres Namenspatrons. Ich habe mich gefreut, diesen Gottesdienst zusammen mit der stellvertretenden Superintendentin für den Kirchenkreis Bramsche, Frau Pastorin Anke Kusche, leiten zu dürfen. Für mich war durch die versammelte Gemeinschaft, durch die Texte und Lieder spürbar, was das Leitbild der Niels-Stensen-Kliniken so ausdrückt:

„Als christlicher Träger gewährleisten wir in unseren Einrichtungen die bestmögliche medizinische und pflegerische Versorgung für unsere Patientinnen und Patienten bzw. Bewohnerinnen und Bewohner. Vor dem Hintergrund unseres christlichen Menschenbilds sind uns die seelsorgliche Begleitung und die persönliche und menschliche Unterstützung der Menschen, die sich uns anvertrauen, große Anliegen. Unser Namenspatron Niels Stensen, der sich als Mediziner und Seelsorger um seine Mitmenschen verdient gemacht hat, ist uns darin Vorbild.“

Das Logo der Niels-Stensen-Kliniken: Herz und Kreuz – unter diese Leitmotive stellte der Arzt und Bischof sein Leben. Bild: Niels-Stensen-Kliniken

Und später heißt es noch:
„Mit den Gütern und Ressourcen, die uns anvertraut sind, gehen wir nachhaltig und wirtschaftlich um. Die bewusste Beachtung des Umweltschutzes und die Bewahrung der Schöpfung sind uns ein besonderes Anliegen.“

Büste von Niels Stensen im Osnabrücker Dom
Büste von Niels Stensen im Osnabrücker Dom Bild: Bistum Osnabrück

Der selige Niels Stensen (* Januar 1638 in Kopenhagen in Dänemark; † 5. Dezember – 25. November nach Julianischem Kalender – 1686 in Schwerin) war zunächst ein bedeutender Arzt und Wissenschaftler auf Gebieten wie der Anatomie, der Geologie, der Paläontologie und der Gesteinskunde. Nachdem er zum katholischen Glauben konvertiert war, wurde er nach einigen Jahren Priester, hat sich mit aller Kraft in der Seelsorge engagiert und wurde schließlich sogar Bischof. Er hat in Skandinavien und bei uns hier im Norden und Osten Deutschlands segensreich gewirkt.

Schon diese wenigen Hinweise zeigen: wirklich der richtige Patron für einen Krankenhausverbund! Aber auch darüber hinaus können solche Menschen wie Niels Stensen für unsere Zeit hervorragend Orientierung bieten: Gefordert ist von uns Glaubenden und allen Menschen, sich sowohl für die Anderen, aber auch für alle Mitgeschöpfe und die Existenz unseres Planeten zu engagieren. Dafür braucht es nicht zuletzt möglichst umfassende Kenntnisse über Zusammenhänge der Natur, darüber, wie alles Lebendige letztlich zusammenhängt und aufeinander angewiesen ist.

Über den Autor

Johannes Wübbe ist Weihbischof in unserem Bistum. Auf wen er in seinem Alltag trifft und was ihn bewegt – wir werden das in seinen Blogbeiträgen verfolgen.

Impulse dafür geben in unserer Kirche derzeit solche großen, weltweit beachteten Zusammenkünfte wie die Amazonas-Synode, die über die Zukunft einer für das Weltklima so wichtigen und in Vielem so bedrohten Region intensiv diskutiert hat. Impulse dafür geben aber auch tagtäglich Mitarbeitende in den Einrichtungen der Niels-Stensen-Kliniken und die Vielen, die sich wie sie in den Dienst am Nächsten stellen, ohne die Umwelt dabei aus dem Blick zu verlieren.
Danke für alles Wirken auf den Spuren von Niels-Stensen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.