Museumsführer in Leichter Sprache

Museumsführer in leichter Sprache
Bild: Diözesanmuseum Osnabrück

Das Diözesanmuseum hat nun einen Museumsführer in Leichter Sprache. Neben tollen Fotos gibt es dort Infos zu den Räumen und den wichtigsten Stücken im Museum. Der Museumsführer kann ab sofort für 2,- Euro erworben werden!

Nach über einem Jahr Vorbereitung ist er nun endlich da: der Museumsführer in Leichter Sprache. Damit ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Inklusion unternommen. Das Museumsteam möchte mehr Menschen ermöglichen, mit Freude das Museum zu entdecken und erweitert deswegen nach und nach sein Angebot. Wichtig ist uns dabei vor allem, nicht über, sondern mit Menschen zu sprechen und dabei auch Kritik zuzulassen. Ein spannende Reise also!

Für den Museumsführer gab es vorab wichtige Fragen zu klären: Welche sind die wichtigsten Stücke und wie erklärt man sie in Bezug auf die Bistumsgeschichte? Eine Auswahl treffen war also der erste – und vielleicht der schwerste Schritt. Die nächste Herausforderung war, all die mutmaßlich schweren Themen leicht zu erklären. Wie schon beim Domführer im letzten Jahr war das Schreiben der Texte ein langer Weg. Es ging einmal mehr darum, die Perspektive zu wechseln und sich auf eine neue Sprache einzulassen.

Zum Glück sind wir diesen Weg nicht allein gegangen. Der Museumsführer entstand in Kooperation mit dem Prüfbüro für Leichte Sprache BES•SER verstehen in Lingen. Er kann für 2,- Euro pro Stück im Museum erworben oder auch, etwa als Klassensatz, per Mail bestellt werden. Weitere Infos unter: museum@bistum-os.de

Besucherinformation und Kontakt

Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Domhof 12
49074 Osnabrück

0541 318-481
museum@bistum-os.de

Öffnungszeiten:
dienstags bis sonntags 11:00 bis 17:00 Uhr

Eintritt:
5,- Euro, ermäßigt 3,50 Euro
Für Kinder und Jugendliche und aus der Ukraine Geflohene ist der Eintritt frei!