Das Bistum Osnabrück

Die zehn Dekanate im Bistum Osnabrück.
Die zehn Dekanate im Bistum Osnabrück. Bild: Bistum Osnabrück

Das Bistum Osnabrück liegt im Nordwesten Deutschlands und erstreckt sich von Ostfriesland mit den Nordseeinseln über das Emsland, die Grafschaft Bentheim und das Osnabrücker Land bis nach Bremen. Es ist in zehn Dekanate und 72 Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften mit insgesamt 221 Kirchengemeinden aufgeteilt.

Geleitet wird das Bistum Osnabrück von Bischof Franz-Josef Bode. Ihm zur Seite stehen:

Strukturell gliedert sich das Bistum Osnabrück in zehn Dekanate, die jeweils mehrere Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften umfassen. Die pastoralen Mitarbeiter der Dekanate wählen aus den Reihen der Priester jeweils einen Dechanten, der dann vom Bischof ernannt wird. Zur Zeit sind das:

Weitere Infos

  • Dechant Bernhard Stecker, Osnabrück-Stadt
  • Domkapitular Martin Schomaker, Bremen
  • Dechant Johannes Bartke, Emsland-Mitte
  • Dechant Franz-Bernhard Lanvermeyer, Emsland-Nord
  • Dechant Thomas Burke, Emsland-Süd
  • Dechant Gerhard Voßhage, Grafschaft Bentheim
  • Dechant Joachim Kieslich, Osnabrück-Nord
  • Dechant Michael Wehrmeyer, Osnabrück-Süd
  • Dechant Johannes Ehrenbrink, Ostfriesland
  • Dechant Arnold Kuiter, Twistringen

Alle Dechanten des Bistums Osnabrück sind zugleich Mitglieder des diözesanen Priesterrats, einem der zentralen Gremien des Bistums. Daneben gibt es etwa den Katholikenrat als diözesane Vertretung der kirchlichen Laien, die aus Delegierten von Pfarrgemeinderäten und Verbänden und anderen Frauen und Männern des kirchlichen und öffentlichen Lebens besteht. Im Gemeinsamen Rat wiederum kommt die Bistumsleitung regelmäßig mit Vertretern aus allen diözesanen Gremien und verschiedenen Berufsgruppen zusammen.

Die für die meisten katholischen Christen im Alltag wichtigste kirchliche Einheit ist jedoch sicher die Kirchengemeinde vor Ort. Im Bistum Osnabrück gibt es 221 Kirchengemeinden, die zu insgesamt 72 Seelsorgeeinheiten gehören: als eigenständige Pfarrei oder Teil einer Pfarreiengemeinschaft.