glauben kommt von fragen

Dom, Bild von reliki.de
Bild: Bistum Osnabrück

Hatte Jesus Superkräfte? Warum bin ich auf der Welt? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen katholisch und evangelisch? Um diese und weitere Fragen geht es auf www.reliki.de, der Kinder-Internetseite des Bistums Osnabrück.

Schon auf der Startseite gibt es viel zu entdecken. Fünf große Themenbereiche laden zum Stöbern ein: Gott, Leben+Tod, Kirche, Feste und Bibel heißen sie. Für jeden Bereich wurde ein eigenes Wimmelbild gestaltet, das Kinder per Mausklick auf dem Computer oder per Fingertipp auf dem Tablet erforschen können. Fragen und Antworten können so ganz einfach spielerisch gefunden werden.

Wer mag, macht mit

Kinder sitzen zusammen, gezeichnetFragen zum Glauben sind oft nicht leicht zu beantworten. Weil die Antwort manchmal schwierig ist – oder weil es gar keine eindeutige Antwort gibt. Aber das Motto dieser Internetseite heißt: „glauben kommt von fragen“. Sie lädt dazu ein, sich mit Glaubensfragen zu beschäftigen und ganz persönliche Antworten zu finden. Wer mag, darf auch gerne selber ein Wimmelbild gestalten oder eigene Fragen zum Glauben einsenden.

Jesusfigur gezeichnetDie Internetseite Reliki.de gibt es seit 2012. „Staunen und aufmerken, fragen und suchen, finden und gestalten im Glauben beginnt im Kindesalter. Ich hoffe, dass diese Internetseite interessierten Kindern ein wenig von der Kraft des Glaubens vermitteln kann“, sagte Bischof Franz-Josef Bode damals bei der Veröffentlichung der Seite.
Nach einem technischen und gestalterischen Relaunch im Sommer 2019 lässt sich www.reliki.de auch auf mobilen Endgeräten problemlos nutzen. Außerdem gibt es neue Inhalte auf der Seite.
Sie wurde für alle entwickelt, die auf ihre Fragen zum Glauben möglichst verständliche Antworten haben möchten. Dabei wurde vor allem (aber nicht nur) an Kinder im Grundschulalter gedacht.

Filme erklären anschaulich

Neben Spielen und Texten gibt es auf www.reliki.de auch Filme zu entdecken. Einen davon sehen Sie hier. Er beantwortet die Frage: Wer war der Heilige Franziskus?