Advent & Weihnachten

Mini-Krippe
Bild: unsplash.com, Gareth Harper

Hier finden Sie Ideen und Angebote in der Coronakrise für die Advents- und Weihnachtszeit. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert.

Bistum Osnabrück

  • Rätseln bis das Christkind kommt: Das Bistum Osnabrück gibt mit dem diesjährigen Online-Adventskalender Rätsel auf … Hinter jedem der 24 digitalen Türchen verbirgt sich eine knifflige Aufgaben im vorweihnachtlichen Design. Ab 1. Dezember auf täglich in den Instagram Stories auf dem Instagram-Kanal des Bistums Osnabrück und auf dieser Internetseite.
  • „Hoffnungstöne“ heißen die musikalischen Impulse, die von Mitgliedern der Liturgischen Kommission zur Advents- und Weihnachtszeit 2020 entwickelt worden sind. Hier geht’s zu den Impulsen.
  • Auch die Kirchenmusiker*innen im Bistum Osnabrück haben einen Adventskalender gestaltet: Bis zum Weihnachtsfest lässt sich hier jeden Tag ein neues musikalisches Türchen öffnen, das ein buntes Abbild der kirchenmusikalischen Landschaft im Bistum bietet. Der musikalische Adventskalender ist hier zu finden.
  • Zum 1. Advent ist eine Lichtinstallation am Osnabrücker Dom gestartet. Unter dem Titel „berührt und angeschaut“ wird jeden Abend bis zum 6. Januar 2021 ein Bild an den größeren der beiden Türme des Dom projiziert – und jedes Bild hat eine Geschichte. Mehr dazu hier.
  • Hier gibt es vorweihnachtliche Bastelideen im Video.
  • Auf der Kinder-Internetseite reliki.de finden Kinder und Erwachsene anschauliche Antworten auf Glaubensfragen – zum Lernen und Spielen.
  • Für den Blog des Bistums Osnabrück hat Autorin Andrea Schwarz einige Ideen für Weihnachten mit Corona entwickelt.
  • Die Liturgische Kommission des Bistums Osnabrück hat eine Handreichung zu Feiern in der Advents- und Weihnachtszeit unter Corona-Bedingungen verfasst. Darin werden häufig gestellte Fragen aufgegriffen und in der Beantwortung Orientierungshilfen für die Umsetzung vor Ort gegeben. Hier können Sie die Handreichung herunterladen.
  • Gerade werden Vorlagen für Krippenfeiern erarbeitet und mit Begleitmaterialien im Mitarbeiter*innenportal bistum.net zur Verfügung gestellt. Mehr Informationen dazu hier.
  • Auf www.adventsimpulse.de können Interessierte sich für besinnliche Adventsimpulse in Bild und Text anmelden. Die Impulse werden gratis per E-Mail verschickt.
  • (Vor)weihnachtliche Termine finden Sie im Terminkalender dieser Seite.
  • Viele weitere Anregungen für die Advents- und Weihnachtszeit sind auf dem Padlet unten dargestellt: Einfach auf das Bild klicken, dann öffnet sich die Seite. Die Auflistung wird regelmäßig aktualisiert und ergänzt – schauen Sie also ruhig öfter mal vorbei: https://padlet.com/liturgie_bistum_os
padlet Advent und Weihnachten Bistum Osnabrück

 

Christus König, Osnabrück

  • Viele Gemeindemitglieder, Familien, Gruppen und Einrichtungen der Pfarrei Christus König haben gemeinsam einen Adventskalender gestaltet. Mit ihren Beiträgen möchten sie versuchen, im Advent ein wenig mehr Gemeinschaft und Begegnung in der kontaktarmen Coronazeit zu ermöglichen. Den Adventskalender sowie weitere Informationen dazu gibt es hier.

 

Maria Meeresstern, Borkum

  • In diesen Corona-Zeiten mit ihren Kontaktbeschränkungen möchte die katholische Kirche Borkum den Advent nutzen, um in Kontakt zu bleiben, Beziehungen zu pflegen und einander zu stärken. Der Kontakt-Adventskalender bietet für jeden Tag Platz für den Namen eines Menschen, um ihn anzurufen, anzuschreiben oder vielleicht sogar zu besuchen. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

 

Pfarreiengemeinschaft am Teutoburger Wald

  • Outdoor-Krippe: Mit der Weihnachtsbotschaft nach draußen gehen, das ist für die Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft die Lösung in diesem Corona-Jahr. Deshalb haben sie passend zum Advent eine Outdoor-Krippe im Kurpark gebaut. An der Krippe wird es per QR-Code über die gesamte Advents- und Weihnachtszeit immer wieder neue Impulse zum Anhören und zum Mitnehmen geben, mittwochs um 19 Uhr sind kurze Gottesdienste und Andachten an der Feuerschale geplant. Weitere Informationen zur Aktion und zur möglichen Anmeldung finden Sie hier.

 

Pfarreiengemeinschaft ETWAH in Haren:

  • Online-Adventskalender von Kindern aus der Pfarreiengemeinschaft für Kinder: Vom 1. bis 24. Dezember kann jeden Tag ein Türchen des Online-Adventskalenders auf der Internetseite geöffnet werden. Hinter jedem Türchen verbirgt sich eine schöne Geschichte, eine tolle Bastelideen und vieles mehr!

 

Pfarreiengemeinschaft Freren:

  • „Mache dich auf und werde Licht“: Nachmittagsangebot, sich das Friedenslicht abzuholen, während dessen adventlicher Musik zu lauschen und sich schon ein wenig auf Weihnachten einzustimmen. Hierzu sollte eine Laterne oder ein Windlicht mit einer Kerze mitgebracht werden. Es besteht die Möglichkeit, sich dafür vorab eine Friedenslichtkerze aus der Kirche zu holen. Weitere Informationen gibt es hier.
  • „Gute-Wünsche-Tannenbaum“: In der Kirche steht ein Tannenbaum, an dem Wunschkugeln aufhängt werden können. Hierbei sind alle eingeladen, Weihnachtskugeln mit Wünschen für Personen, die einem am Herzen liegen, zu beschriften. Im Laufe der Adventszeit wird sich der GUTE-WÜNSCHE-TANNENBAUM füllen und an Weihnachten strahlt er bestimmt durch all die schönen Wunschkugeln. Weitere Informationen gibt es hier.

 

Pfarreiengemeinschaft Georgsmarienhütte-Ost

  • Eine ganz besondere Geo-Cashing-Suche nach ver­schiedenen Krippen aus der Gemeinde bietet Gemeindereferent Ansgar Witzke aus Georgsmarienhütte an: Die Mitspie­ler erhalten eine „Schatz“-Karte, auf der die Orte der zu suchenden Krippen einge­zeichnet sind. Hier erhalten die Mitspieler Hinweise für das geheimnisvolle Finale. Weitere Informationen dazu gibt es hier.
  • YouTube-Channel „Wunderbare Weihnachten“: Auf diesem Kanal ist ganz unterschiedlicher weihnacht­licher Inhalt zu sehen.

 

Pfarreiengemeinschaft St. Martinus, Hagen, und St. Mariä Himmelfahrt, Gellenbeck

„GlaubensBlicke“ – 26 Glaubenszeugnisse von Mitgliedern aus der Pfarreiengemeinschaft: Dieser Adventskalender enthält Geschichten, persönliche Geschichten von Gott! Geschichten aus der Mitte der Gemeinde! Geschichten von jungen Eltern, die gerade über das Wunder des Lebens staunen; Geschichten von jungen Menschen, die gerade viele Fragen ans Leben stellen; Geschichten, von alten Menschen, die auf ein langes Leben zurückschauen … Weitere Informationen gibt es hier.

 

Pfarreiengemeinschaft Hasegrund

  • Adventslicht – Lichtblick: Mit dem Licht, das am 1. Advent vom Adventskranz in der Kirche entzündet wird, sollen Hoffnung und Lichtblicke in die Haushalte kommen. Haupt- und ehrenamtliche Helfer werden es nach den Gottesdiensten in den Gemeinden verteilen. Die Empfänger stellen dazu eine Kerze in einer Laterne vor die Haustür, so dass das Licht weitergegeben werden kann. Weitere Informationen zur Aktion und zur Anmeldung gibt es hier.

 

Pfarreiengemeinschaft Maria Magdalena (Dörpen-Dersum-Heede)

  • Digitaler Adventskalender: An jedem Tag bis Weihnachten gibt es auf dem YouTube-Kanal der Pfarrei­engemeinschaft ein Video zu sehen: 24 „Fenster“ für 24 Filme, in denen Geschichten vorgelesen, Lieder ge­sungen, Kekse gebacken oder Sterne gebastelt werden.

 

Pfarreiengemeinschaft Miteinander

  • Gedanken zum Advent und zur Weihnachtszeit: Vom 29.11.2020 bis zum 10.01.2021 werden tägliche Impulse unterschiedlichster Art und Weise angeboten. Erhältlich sind die „Gedanken im Advent“ via Facebook oder per Mail. Dazu bitte eine kurze Mitteilung an Gemeindeassistentin Heike Preut.
  • Advent für Familien: An jedem Adventssonntag wird es ein kurzes Video zum Tagesevangelium geben, das sowohl auf der Internetseite als auch auf der Facebookseite angeschaut werden kann.
  • Gottesdienste im Advent: An jedem Adventssonntag wird ab 14:00 Uhr eine Aufzeichnung der Heiligen Messe aus St. Martinus Lahn auf der Facebookseite sowie auf der Internsetseite zu sehen sein.

 

Pfarreiengemeinschaft MoWeLeLe

  • Die Pfarreiengemeinschaft Moormerland, Weener, Leer-­Loga und Leer hat in der Kirche St. Marien einen Adventsweg gestaltet. Für jeden Sonntag liegt ein Vorschlag für eine Fami­lienandacht mit Gebeten, Liedern, Schrift­text und Bastelaktion bereit. Sie kann di­rekt in der Kirche gefeiert oder für zu Hause mitgenommen werden. Weitere Informationen zu Aktionen der Pfarreiengemeinschaft finden Sie hier.

 

Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft

  • Adventsfenster: 17 Fenster – 17 Impulse – Am 1. Dezember geht es los: An jedem Werktag (Montag bis Freitag) bis zum Heiligabend „öffnet“ sich auf dieser Internet-Seite gegen 18 Uhr ein virtuelles Adventsfenster.

 

St. Antonius, Papenburg

  • Auf dem YouTube-Kanal der Kirchengemeinde gibt es in diesem Jahr den „Lebendigen Adventskalender“ in digitaler Form. An jedem Tag der Adventszeit öffnet sich hier ein Türchen!

 

St. Augustinus, Nordhorn

  • Digitaler Adventskalender: Auf Facebook öffnet sich jeden Tag ein Türchen des digitalen Adventskalenders
  • Adventsstille in Klausheide: Auch in diesem Jahr lädt die Kirchengemeinde innerhalb der Ökumene wieder zu einer kurzen Zeit der adventlichen Besinnung und Stille in der Michaeliskirche Klausheide ein. Die Kurzandachten finden unter Einhaltung der Hygieneregeln statt. Und zwar immer donnerstags, 03.12, 10.12. und 17.12., jeweils um 19.40 Uhr.

 

St. Barbara, Osnabrück

  • Rund um die St.-Barbara-Kirche in Osnabrück wandern im Advent lebens­große Krippenfiguren aus Holz. In der of­fenen Kirche steht der leere Futtertrog der Krippe. Menschen können den Trog nach und nach mit Strohhalmen füllen und mit jedem Halm eine Bitte, einen Wunsch for­mulieren.

 

St. Franziskus, Bremen

  • Advent@home: Mit dem Advent in Tüten wird Familien mit Kindern eine Sammlung von Gebeten, Basteleien, Impulsen für adventliche Stunden daheim geboten.
  • Advent Zuhause: Mit dieser Aktion kann man Menschen beschenken, die sich in der dunklen Jahreszeit einsam fühlen und/oder nicht aus dem Haus können. Auch hier gibt es Besinnliches oder sogar Selbstgebasteltes von den Kinderaktionen zu entdecken.
  • Lebendiger Adventskranz: Einladung sich in jeder Woche vor einer der vier Kirchen am Weihnachtsbaum für ein kurzes gemeinsames Gebet (und wenn möglich ein Lied) zu versammeln. Der Baum wird schon zum 1. Advent draußen aufgestellt und darf von den Personen im Stadtteil geschmückt werden. Jugendliche arbeiten gemeinsam mit dem Pastor an einer Outdoor-Krippe.
  • Krippenausstellung: Zum ersten Advent kann man sich in den Kirchen eine Foto-Krippenausstellung ansehen, die Krippen von verschiedenen Gemeindemitgliedern zeigt und deren Geschichten erzählen will.
  • Herbergssuche draußen statt Krippenspiel: Die Feiern für Familien am Heiligabend sind als Outdoor-Gottesdienste geplant, eine Art „Stationenlauf“.
  • Aktuelle Infos zu allen Angeboten gibt es hier.

 

St. Johann, Bremen

  • Geplant ist vom St. Petri Dom sowie den Gemeinden Unser Lieben Frauen (Bremische Evangelische Kirche) und St. Johann (katholisch) eine „Weihnachtskirche Open Air“ auf dem Marktplatz – mit Bühne, Bläsern, Kerzen und Lichtertüten. Parallel dazu sollen in den beteiligten Kirchen sieben kurze Andachten mit Lüftungspausen und begrenzter Besucherzahl stattfinden.

 

St. Ludgerus, Norderney

  • Adventsmomente: Jeden Tag vom 1. bis zum 24. Dezember wird ein Blogbeitrag erscheinen, der einen Adventsmoment beschert. Die Adventsmomente können eine Geschichte sein (als Text oder als Audio), ein Bild oder ein Foto, ein Video, Musik als Video oder Audio. Für diejenigen, die diesen Adventsmoment dann lesen, ansehen oder anhören, kann das dann gerne zwischen 5 und 20 Minuten dauern. Die Beiträge sind auf dieser Internetseite abrufbar.
  • Unter dem Titel „HELLSEHEN – Fenster im Advent“ wird ab dem 1. Dezember täglich ein neues Fenster adventlich leuchten. Die Idee ist, dass für einen bestimmten Tag z.B.  eine Familie, ein Geschäft, eine Institution, ein Ladenlokal usw. das eigene Fenster gestaltet und ab 17 Uhr beleuchtet. Von Tag zu Tag wird so ein neuer Leuchtpunkt entstehen, nach und nach ergibt das einen ganzen Weg, den man auf Norderney entlang wandern kann. Die Standorte der einzelnen Fenster werden rechtzeitig veröffentlicht.

 

St. Martinus, Bramsche

  • „Unser Weg zur Krippe“ bietet gemeinsames Lesen, Basteln und Lachen; die Zeit bis Weihnachten bewusst gestalten und mit der Familie die Adventszeit erleben: Familien erhalten einen Schuhkarton voll mit Bastelsachen, Geschichten und Tipps für die Adventszeit. Gemeinsam mit der Familie können so vor allem die vier Adventssonntage und der Heilige Abend gestaltet werden. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

 

St. Matthäus, Melle

  • Zur ganz persönlichen Vorbereitung auf das Weihnachtsfest lädt der Adventsweg in der St.-Matthäus-Kirche ein: Sieben Stationen regen mit meditativen Texten und Impulsen zur Besinnung ein. Weitere Informationen zur Aktion gibt es hier.

 

Kita St. Hildegard, Bremen

  • Aktion „Wegbegleiter“ für die jeweiligen Adventswochen: Immer am Freitag vor den Adventssonntagen haben die Eltern die Möglichkeit einen „Wegbegleiter“ für die Woche mitzunehmen. Vor der Kita steht ein Tannenbaum, er ist der Ort an dem die „Wegbegleiter“ liegen bzw. verteilt werden. Entweder der Pastoralreferent oder eine Erzieherin sind in der Bringzeit am Freitagmorgen präsent und geben den Eltern den „Wegbegleiter“ mit, und stehen für Gespräche zur Verfügung. Was genau für die einzelnen Wochen geplant ist, finden Sie auf der Übersicht der Aktion „Wegbegleiter“.

 

Kolpingsfamilie Ankum

  • „Lebendiger Advent – Ankum leuchtet auf“: Alle interessierten Kinder sind eingeladen, zu Hause mit ihren Eltern und/oder Geschwistern ein Adventsfenster zu gestalten, das sich andere Kinder und Familien an einem Tag im Advent anschauen können. Wie das Fenster gestaltet ist, bleibt jedem selbst überlassen. Weitere Informationen zur Aktion und zur Anmeldung gibt es hier.

 

Zeltlagerteam Nortrup

  • Digitaler Adventskalender: „Spiel, Spaß und Spannung“ – unter diesem Motto will das Nortruper Zeltlagerteam den Kindern und Jugendlichen die in diesem Jahr etwas eingeschränkte Adventszeit und somit das Warten auf Weihnachten verkürzen. Ab dem 1. Dezember gibt es täglich eine Überraschung für die Teilnehmenden. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

 

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Nordhorn (ACK)

  • Ökumenische Aktion „Weihnachtlich(t)“: Die christlichen Kirchen in Nordhorn haben sich zum Ziel gesetzt, möglichst vielen Menschen zu Weihnachten eine Freude zu machen und die Frohe Botschaft in die Häuser und Familien zu bringen. In diesen Wochen werden 10.000 Segenstüten für die Haushalte und/oder zum Verschenken gepackt und auf unterschiedliche Weise in der Stadt verteilt. Weitere Informationen zur Aktion gibt es hier.

 

Kloster Frenswegen

  • In der Adventszeit wird vor dem Kloster Frenswegen eine Art „lebendiger Adventskalender“ stattfinden unter dem Motto: „Weil wir Hoffnung haben“. An jedem Abend um 18 Uhr entzündet das Andachtsteam eine weitere Kerze in den Klosterfenstern und erleuchtet so über den Advent die Klosterfront mit immer mehr Lichtern, die dann jeden Abend erstrahlen. Interessierte treffen sich vom 1.-24. Dezember für 15-20 min vor dem Hauptportal. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Adveniat

  • Auf seiner Internetseite bietet das kirchliche Hilfswerk einen digitalen Adventskalender. Hier öffnet sich jeden Tag ein neues Türchen mit prominenter Überraschung oder Tipps für kreative und schöne Weihnachten.

 

katholisch.de

  • Was bedeutet der Advent im Schatten der Corona-Krise? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Adventskalender von katholisch.de – in persönlichen Überlegungen, gesellschaftlichen und politischen Reflexionen oder spirituellen Impulse. Hier geht’s zum Kalender!

 

Familienpastoral im Erzbistum Köln

  • Auch unabhängig von Corona gibt es bei der Kölner Familienpastoral Anregungen und Materialien zu den Festen im Kirchenjahr. Ideen und Texte zum Beispiel zu zu Advent, Nikolaus und zum Fest der Heligen Barbara, zu Weihnachten, Silvester und Heilige drei Könige gibt es hier.

 

Grafik "Gott bei euch"Deutsche Bischofskonferenz

  • Unter dem Motto „Gott bei euch!“ stellen die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) auf der Internetseite www.gottbeieuch.de Materialien zur ökumenischen Weihnachtsaktion zum Herunterladen zur Verfügung.

 

Bonifatiuswerk

 

Evangelische Kirche in Hessen und Nassau – Zentrum Verkündigung