• Bistum

    8. Dezember 2020

    Eine Maria mit Charme Ein ungewöhnliches Marienbild. Maria hält ein langes, weißes Band in ihren Händen. Links ist es ein verworrenes Knäuel aus Schlaufen und Knoten, auf der rechten Seite hängt es glatt und von seinen Knoten befreit herab. Maria hält ihren Kopf etwas nach links geneigt, die Augen gesenkt, auf die Knoten gerichtet, ganz […]

    Lesen Sie diesen Artikel: 8. Dezember 2020
  • Bistum

    7. Dezember 2020

    Licht und Hoffnung für die Zukunft Eine Hand wie ein WegweiserSchau dorthin, so scheint Padre Lucas Galante mit seiner Geste zu dem Mädchen zu sagen,dort liegt die Zukunft.Der junge Priester lebt mit seiner Gemeinde im armen Nordosten von Argentinien. Als gelernter Techniker konnte er eines der größten Probleme der Menschen lösen: Kleine Solaranlagen sorgen jetzt […]

    Lesen Sie diesen Artikel: 7. Dezember 2020
  • Bistum

    5. Dezember 2020

    „Befreiende Grenzüberschreitungen“: Zum Fest von St. Nikolaus „Nikolaus hat Grenzen überschritten. Viele Legenden ranken sich um sein Leben. Eine wird Bild in seiner Darstellung mit drei goldenen Äpfeln in der Hand. Sie erinnern an die Not dreier Töchter deren Vater so bitter arm war, dass er ihnen nicht nur keine Heirat ermöglichen konnte, sondern sogar […]

    Lesen Sie diesen Artikel: 5. Dezember 2020
  • Bistum

    4. Dezember 2020

    Wenn in der Aussichtslosigkeit Blumen blühen… – die Hl. Barbara Bis heute gibt es den Brauch, am 4. Dezember, dem Barbaratag, Kirschzweige zu schneiden und in einer Vase in die Wohnung zu stellen. An Weihnachten blühen sie dann. Sie sind ein Hoffnungszeichen: So wie die Natur das Leben in sich trägt und Zweige, die wie […]

    Lesen Sie diesen Artikel: 4. Dezember 2020
  • Bistum

    3. Dezember 2020

    Leben können von der eigenen Hände Arbeit Das ist der Traum vieler Menschen, die in Lateinamerika auf dem Land leben. Sie wollen das Land bestellen, auf dem schon ihre Vorfahren lebten, wollen den Boden bereiten, säen und pflanzen, die Ernte einbringen, den Ertrag ihrer Arbeit in den Händen halten, stolz und dankbar auf Frucht ihrer […]

    Lesen Sie diesen Artikel: 3. Dezember 2020
  • Bistum

    2. Dezember 2020

    Ein Kind, das fröhlich lachend an der Hand eines gütig und stolz schauenden Vaters läuft – das berührt das Herz – sowohl das der beiden Figuren – Joseph und Jesus, als auch das des Betrachters. So sollten Beziehungen sein: liebevoll, sicher, lebendig.   „Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen – Wurzeln und Flügel.“ […]

    Lesen Sie diesen Artikel: 2. Dezember 2020
  • Allgemein

    28. November

    Sie schaut mich an. Eine Maske bedeckt Mund und Nase der Frau. Ihre Augen aber sind lebendig. Sie machen mich neugierig. Gerne würde ich ihr voll ins Gesicht schauen, die Lachfalten sehen, aber auch die Spuren, die Entbehrung und Sorge hinterlassen haben.Gerne würde ich ihre Geschichte hören, mich davon berühren lassen, ihr die Hand reichen, […]

    Lesen Sie diesen Artikel: 28. November
  • Bistum

    berührt und angeschaut

    Bis 6. Januar 2021 werden Lichtbilder an den Osnabrücker Dom projiziert. Unter dem Titel "berührt und angeschaut" erscheint jeden Abend ein Bild an den größeren der beiden Türme des Doms - und jedes Bild hat eine Geschichte, die sich auf dieser Seite entdecken lässt.

    Lesen Sie diesen Artikel: berührt und angeschaut
  • Blog

    Weltweite Geschwisterlichkeit und Freundschaft

    , „Fratelli tutti“ – „Alle Geschwister“, so nennt Papst Franziskus seine neue Enzyklika. Damit macht der Papst seinem Namen alle Ehre, denn das Wort „Fratelli tutti“ stammt vom heiligen Franziskus selbst, ebenso wie bei der Enzyklika „Laudato si“ vor fünf Jahren.

    Lesen Sie diesen Artikel: Weltweite Geschwisterlichkeit und Freundschaft