Über Macht muss man reden

Ruderer in einem Boot
Bild: unsplash.com, Josh Calabrese

Fachtag mit Pater Stefan Kiechle SJ
am 1. Juli 2020 von 9 bis 13 Uhr

Der Fachtag wird aufgrund der Corona-Pandemie online stattfinden. Interessierte sind zur digitalen Teilnahme herzlich eingeladen!

Weitere Infos

Alle Informationen und Veranstaltungen zum Synodalen Weg im Bistum Osnabrück finden Sie wenn Sie hier klicken!

Die Fälle von sexualisierter Gewalt und geistlichem Missbrauch innerhalb der katholischen Kirche haben gezeigt: Wir brauchen einen bewussteren Umgang mit Macht und eine kritische Aufmerksamkeit für Machtmissbrauch. Um die verschiedenen Facetten von Macht zu erkennen, muss man sehr genau hinsehen. Notwendig sind Transparenz, Wissen und die persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema, um das Potential von Macht heben zu können. Dieser Fachtag des Bistums Osnabrück in Kooperation mit dem Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen soll eine kritische „Sehschule“ fördern, seinen Beitrag zur konstruktiven Nutzung von Macht leisten und das innovative Potential rund um die Themen Gewaltenunterscheidungund Partizipation stärken. Außerdem werden aus aktuellem Anlass Erfahrungen mit Macht und Ohnmacht in der gegenwärtigen Situation der Corona-Pandemie aufgenommen.

Geplanter Ablauf

09:00 Warming up mit Film-Clips zum Thema
09:15  Vortrag Pater Stefan Kiechle SJ (Chefredakteur „Stimmen der Zeit“)
10:00  Möglichkeit für Verständnisfragen
10:15   Diskussion in digitalen Kleingruppen zum Vortrag
11:00   Plenum zum Vortrag mit Fragenaus den Gruppen
11:45   Thesen zum Umgang mit Macht im Bistum Osnabrück – Kurzvorstellung der Thesen; Resonanz per mentimeter und im Chat 12:30  Abschlussplenum mit Mitwirkenden live vor Ort und Beiträgen, Kommentaren aus Plattformen
13:15   Ende der Veranstaltung

Anmeldung: Die Zugangsdaten für die digitale Teilnahme am Fachtag werden per E-Mail verschickt. Dafür ist eine Anmeldung auf www.lwh.de/fachtagmacht erforderlich.