Familienkrippe aus Bienenwachs

Familienkrippe aus Bienenwachs
Bild: Diözesanmuseum Osnabrück, Hermann Pentermann

Material: Bienenwachs, gegossen, 12 cm
Figuren: Peter Rajewski, Unna, 2004
Verein der Krippenfreunde Osnabrück- Emsland e.V.

Peter Rajewski ist ein bekannter und oftmals prämierter Bienenzüchter in der Nähe von Unna, der mehrere Hundert Bienenvölker betreut. Nebenbei formt er aus Bienenwachs auch Kerzen und viele andere Gegenstände. Irgendwann aber hatte er die Idee, für seine Familie eine Weihnachtskrippe zu gestalten. Dazu beschaffte er sich Gussformen, die normalerweise für das Gießen von Keramik- oder Gipsfiguren verwendet werden.

Es war nach seinen Angaben zwar recht einfach, das Wachs in flüssiger Form in die Formen zu gießen, aber es bedurfte vieler Versuche, das Bienenwachs so zu präparieren, dass es fest und einigermaßen haltbar wurde.

Versuch auf Versuch folgte, bis er schließlich eine Möglichkeit gefunden hatte, dass sich die Figuren nicht gleich bei etwas mehr Wärme verformten.  Zu Krippe gehören insgesamt 15 Figuren, die Heilige Familie, Ochs und Esel, ein Engel, drei Hirten und drei Schafe und die Heiligen Drei Könige. Damit umfasst die Krippe das gesamte traditionelle Figurenprogramm, das zu einer Krippe gehört.

Nach einigen Jahren aber waren die Figuren schon etwas verformt und er schenkte sie dem Verein der Krippenfreunde Osnabrück- Emsland e.V. Der Verein der Krippenfreunde ist dem Bienenzüchter Peter Rajewski  sehr dankbar, denn Krippenfiguren aus reinem Bienenwachs sind noch immer eine Seltenheit im Bereich der Gestaltung von Weihnachtskrippen.

Besucherinformation und Kontakt

Diözesanmuseum und Domschatzkammer
Domhof 12
49074 Osnabrück

0541 318-481
museum@bistum-os.de

Öffnungszeiten
dienstags bis sonntags 10:00 bis 18:00 Uhr